Connect with us

Kräuterpflanzen

Schnittlauch im Topf pflanzen

Veröffentlicht

auf

Schnittlauch im Topf pflanzen

Schnittlauch ist eines der beliebtesten Gartenkräuter. Ob als Garnitur auf der Suppe oder im Salatdressing – aus vielen Küchen ist das Lauch einfach nicht mehr wegzudenken. Schnittlauch eignet sich nicht nur für das Gartenbeet oder den Balkon, selbst in einem Topf in der Wohnung lässt er sich gut kultivieren und sorgt regelmäßig für Nachschub. Wer hier ein paar Ratschläge annimmt, der wird immer frischen Schnittlauch Zuhause haben können.

Schnittlauch im Topf pflanzen – Anleitung

Schnittlauch im Topf pflanzen - Anleitung

Diese Pflanze benötigt viel Licht und genügend Wasser – mit der richtigen Pflege wird der Schnittlauch im Topf sehr lange leben. Wer nach dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung geht, dem wird sich schon bald über eine reiche Ernte freuen können.

Schritt 1 – Standort

Der ideale Platz für Schnittlauch im Topf ist eine helle Fensterbank. Hier kann im Sommer einfach das Fenster geöffnet werden, im Winter hingegen muss die Pflanze nicht frieren. Wer keine Fensterbank zur Verfügung hat oder diene nicht für den Schnittlauch nutzen möchte, der kann auch einfach einen hängenden Topf verwenden. Dieser wird dann an der Decke vor einem Fenster befestigt, damit die Pflanze genügend Licht bekommt.

Schritt 2 – Befüllung

Ist der richtige Platz gefunden, so kann ein gewöhnlicher Topf mit Abflusslöchern verwendet werden. Über die Abflusslöcher wird Kiesel oder Sand gegeben, um Staunässe zu vermeiden. Anschließend ist der Topf dann mit Kräuter-, Kübel- oder Blumenerde zu befüllen. Die ideale Erde sollte in jedem Fall leicht feucht und nährstoffreich sein.

Schritt 3 – Aussaat

Die Aussaat von Schnittlauch kann in der Wohnung zu jeder Jahreszeit erfolgen. Hierbei wird das Saatgut auf der Erde verteilt und mit etwas weiterer Erde bedeckt. Anschließend sollte die frische Aussaat gegossen und feucht gehalten werden. Da es sich um Kaltkeimer handelt, ist Wärme zu vermeiden. Steht beispielsweise ein Heizkörper unter der Fensterbank, ist dieser nach Möglichkeit bis zur Keimung nicht anzuschalten. Es reichen pro Topf bereits wenige Samen aus!

Schritt 4 – Düngen

Alle zwei bis drei Wochen sollte der Schnittlauch gedüngt werden. Da die Pflanze regelmäßig verzehrt wird, sollte ein biologischer Dünger verwendet werden. Hier eignet sich ein Flüssigdünger, der direkt ins Gießwasser gegeben wird.

Schritt 5 – Ernte

Die Ernte kann das ganze Jahr über erfolgen. 6 Wochen nach der Aussaat kann der Schnittlauch bereits zum ersten Mal geerntet werden. Hierbei werden immer die äußeren Halme etwa 2 – 3 Zentimeter über dem Boden mit einer Schere oder einem scharfen Messer abgeschnitten. Blühende Halme schmecken nicht, weshalb rechtzeitig vor dem Blühen geschnitten werden sollte.

Schneller Schnittlauch-Dip

Schneller Schnittlauch-Dip

Zutaten:

  • 1 Becher Sauerrahm
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 0.5 TL Zucker
  • 1 Zitrone
  • 1 Bund Schnittlauch

Zubereitung:

In eine kleine Schüssel den Sauerrahm geben und mit einer Gabel glatt rühren. Die Knoblauchzehen schälen, zum Rahm pressen und umrühren. Der Schnittlauch wird gewaschen, fein gehackt und mit Salz, Pfeffer und dem Zucker unter den Sauerrahm gemischt. Anschließend wird die Zitrone ausgepresst und ebenfalls zum Dip gegeben. Bis zum Servieren ist der Dip kalt zu stellen. Schmeckt sehr gut zu Weißbrot.

Expertentipp

Blühender Schnittlauch ist nicht schmackhaft. Die blühenden Halme sind abzuschneiden und in eine mit Wasser gefüllte Vase zu geben. Diese dienen dann zumindest noch als Dekoration.

5/5 - (2 Bewertungen)

Hat Ihnen dieser Ratgeber weitergeholfen?


Bildquellen:

© www.istockphoto.com/Ana Luiza Serpa
© www.istockphoto.com/PicturePartners
© www.istockphoto.com/DebbiSmirnoff

Lisa ist begeisterte Hobby-Gärtnerin. Sie hat nicht nur einen bunten Garten mit Teich direkt vor ihrem Haus, sondern auch noch einen Schrebergarten, auf dem sie viel Gemüse anbaut. Als Garten-Redakteurin konnte sie ihr Hobby zum Beruf machen.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Die neusten Kommentare

Gerade populär