Connect with us

Ideen & Inspirationen

Defekte Blumentöpfe ganz einfach reparieren

Veröffentlicht

auf

Defekte Blumentöpfe ganz einfach reparieren

Blumentöpfe gehen leider viel zu schnell kaputt. Ein zu starker Windstoß, Kinder, die im Garten spielen oder auch Haustiere sind oftmals dafür verantwortlich, dass Blumentöpfe ungewollt zu Bruch gehen. Ist die Unordnung dann beseitigt, stellt sich die Frage, was nun mit dem Blumentopf geschehen soll. Die meisten Gärtner entscheiden sich dafür, den Blumentopf zu entsorgen und einen neuen Blumentopf zu kaufen. Allerdings kann man defekte Blumentöpfe ganz einfach reparieren. Wie genau Sie kaputte Blumentöpfe reparieren können, erfahren Sie hier.

Was Sie zur Reparatur von defekten Blumentöpfen benötigen

  • Klebeband
  • Ein scharfes Messer
  • Einen feinen Pinsel
  • Bei Bedarf wasserfesten Lack
  • Klebstoff

So reparieren Sie den defekten Blumentopf

So reparieren Sie den defekten Blumentopf


Befreien Sie zu Beginn Bruchstücke und Risse anhand eines Pinsels von Staub. Trocknen Sie nun eines der Bruchstücke und kleben Sie es danach probeweise zusammen. Der Blumentopf sollte hierfür trocken und leer sein. Tragen Sie den Kleber nun beidseitig auf, setzen Sie die zerbrochenen Stücke zusammen und fixieren Sie alles gut mit dem Klebeband. Bei Rissen gehen Sie ebenso vor. Setzen Sie die Stücke immer erst im trockenen Zustand zusammen. Lassen Sie alles gut aushärten. Im Anschluss können Sie das Klebeband vorsichtig abziehen. Übergelaufene Klebstoffreste entfernen Sie mit dem scharfen Messer. Versiegeln Sie bestenfalls alles mit einem wasserfesten Lack, um die geklebten Stellen vor Nässe zu schützen.

Was tun bei extrem beschädigten Blumentöpfen?

Was tun bei extrem beschädigten Blumentöpfen
Ist der Blumentopf irreparabel geschädigt und lässt sich nicht mehr mit Kleber retten, kann er trotzdem noch als ganz besonderes Dekorationsstück weiter benutzt werden. Vor allem Sukkulenten und Kakteen eignen sich bestens für irreparable Blumentöpfe. Diese wachsen dann aus der gebrochenen Stelle des Blumentopfes heraus. So haben Sie als Gärtner ein ganz besonderes Highlight in Ihrem Garten, ohne viel Arbeit und Zeit für den zerbrochenen Blumentopf aufbringen zu müssen.

Den reparierten Blumentopf verschönern

Um den reparierten Blumentopf schöner und einzigartiger aussehen zu lassen, können Sie diesen noch verschönern. Hierfür eignen sich vor allem Acryl- oder Lackfarbe. Hiermit können Sie die geflickten Stellen verschönern und diesen Ihren ganz eigenen Stil geben. Murmeln, Steine, kleine Mosaiksteinchen oder Perlen können ebenfalls zum Dekorieren des Blumentopfes verwendet werden. So haben Sie am Ende einen ganz besonderen Blumentopf, den Sie so sonst nirgendwo kaufen könnten und das auch noch nachhaltig.

Expertentipp

Verwenden Sie zur Reparatur des zerbrochenen Blumentopfes wasserfesten Zweikomponenten-Klebstoff. Hiermit können auch kleinere Spalten oder Lücken aufgefüllt werden. Auch Bruchstücke, die keine glatten Kanten haben, können mit diesem Kleber problemlos geflickt werden.

Häufig gestellte Fragen

Welches Material eignet sich bei Blumentöpfen auch für draußen?

Soll der Blumentopf im Freien stehen, kaufen Sie sich bestenfalls einen Blumentopf aus Fiberglas, Polyrattan, Beton, Holz, Zink, Edelstahl, Cortenstahl oder Kunststoff. All diese Materialien sind in der Regel wetterbeständig und können ohne Bedenken im Außenbereich platziert werden.

Diesen Artikel bewerten

Hat Ihnen dieser Ratgeber weitergeholfen?


Bildquellen:

© www.istockphoto.com/PaulMaguire

Lisa ist begeisterte Hobby-Gärtnerin. Sie hat nicht nur einen bunten Garten mit Teich direkt vor ihrem Haus, sondern auch noch einen Schrebergarten, auf dem sie viel Gemüse anbaut. Als Garten-Redakteurin konnte sie ihr Hobby zum Beruf machen.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gerade populär