Connect with us

Pool

Pool winterfest machen

Lisa Schneider

Veröffentlicht

auf

Pool winterfest machen

Wenn der Herbst schleichend ins Land zieht, leiten kürzer werdende Tage und niedrige Temperaturen allmählich das Ende der Poolsaison ein. Nicht alle Poolteile überstehen die in unseren Breiten üblichen kalten Winter unbeschadet und so gilt es, noch vor dem Einsetzen des ersten Frosts Vorbereitungen zur Überwinterung zu treffen. Denn neben der Kontaminierung des Poolwassers können platzende Leitungen oder andere Kälteschäden hohe Kosten verursachen.

Benötigte Materialien zur Überwinterung

Folgende Chemikalien und Materialien sind bei der Überwinterung eines Pools und der Regulierung der Wasserqualität unabdingbar:

  • Chemikalien zur Korrektur der Alkalität
  • Chemikalien zur Korrektur der Wasserhärte
  • Chemikalien zur Korrektur des pH-Werts
  • Teststreifen
  • Poolplane
  • Spanngurt oder Poolclipper
  • Stopfen für Leitungen
  • Poolkissen und Eisdruckpolster

Grundreinigung

Grundreinigung
Damit sich Algen oder andere Mikroorganismen nicht im Pool vermehren können, sollte das Poolwasser zur Überwinterung sauber sein. Sowohl Poolwände als auch der Poolboden sind gründlich von Ablagerungen zu befreien. Für die Grundreinigung reicht ein einfacher Poolschwamm sowie ein passendes Reinigungsmittel zur Lösung von Kalk- und Schmutzrändern. Auf der Oberfläche schwimmende Rückstände wie Blätter oder andere Fremdkörper sind Anlaufstellen für Algen und aus dem Wasser zu keschern. Für empfindliche Poolränder eignet sich der Einsatz einer weichen Bürste mit Nylonborsten.

Poolwasser ablassen

Poolwasser ablassen
Im Falle von schnell aufbaubaren Pools ist die komplett frostfreie Lagerung im Winter ratsam. Bei festen Schwimmbecken hat sich das Ablassen des Wassers um wenige Zentimeter bewährt. Ein optimaler Wasserpegel steht etwa zehn Zentimeter unterhalb der Einlaufdüse. Die Entsorgung des Wassers erfolgt dabei bequem durch die Tauchpumpe oder den Bodensauger auf dem eigenen Grundstück. Damit Pflanzen und Gewächse im Garten keinen Schaden nehmen, ist auf einen neutralen pH-Wert vor der Entsorgung des Poolwassers zu sorgen. Auch auf einen Restchlorgehalt von weniger als 0,1 mg/l ist zu achten.

Testen der Wasserwerte

Testen der Wasserwerte
Die optimalen Werte bei der Überwinterung des Pools liegen für den pH-Wert zwischen 7,4 und 7,6 und für die Alkalität zwischen 100 und 150 ppm. Nur eine ausbalancierte Wasserqualität schützt das Wasser vor der Ansiedelung von Fremdorganismen und damit einhergehend Beschädigungen der Poolfolie. Ist das Wasser zu sauer, ist eine Base hinzuzufügen. Ist das Wasser zu basisch, ist eine Säure hinzuzufügen. Im Fachhandel sind Produkte zur Korrektur des pH-Werts (pH-Minus und pH-Plus) erhältlich.

Auch die Alkalität ist zu optimieren. Sie gibt den Gehalt von Bicarbonaten, Hydroxiden und Carbonaten im Wasser an. Da sowohl der pH-Wert als auch die Alkalität im Laufe der Zeit abnehmen, ist der Wert zur Überwinterung mit einem Alkalität-Steigerer auf knapp 150 ppm zu erhöhen.

Einstellen der Wasserhärte

Eine hohe Wasserhärte sorgt für unschöne Kalkablagerungen in der Filteranalage. Zu weiches Wasser hingegen entzieht dem Pool Kalzium, was im Falle gefliester Schwimmbecken problematisch werden könnte. Natürlich gibt es auch zur Steigerung und Absenkung der Wasserhärte geeignete Mittel. Während sich der Härtegrad durch das Zuführen von weichem Wasser absenken lässt, ist eine Erhöhung durch den Einsatz von Kalziumhärte-Steigerer möglich. Der Idealwert liegt bei etwa 275 ppm.

Verschließen der Leitungen

Um das Platzen von Leitungen durch den entstehenden Druck zu vermeiden, müssen sämtliche Rohrleitungen frei von Wasser sein. Die Entwässerung erfolgt über das Öffnen der betreffenden Verbindungen. Entsteht ein Leck in der Poolplane oder hebt sich der Wasserspiegel anderweitig an, könnte Wasser in die Rohrleitungen gelangen und zufrieren. Abhilfe schaffen Winterstopfen, welche die Rohrsysteme des Skimmers und der Einlaufdüsen versiegeln.

Pumpe und Skimmer einlagern

Ein Stopfen verhindert das Einfließen von Wasser über den Winter in den Skimmer. Das Körbchen lässt sich entnehmen und an einem trockenen Ort überwintern. Der Skimmer selbst lässt sich mit einer Plane vor Niederschlag in jeglicher Form schützen. Nach Ablassen des Wassers und der Entfernung sämtlicher Schläuche ist auch die Pumpe inklusive Zubehör trocken über den Winter zu lagern.

Poolfilter reinigen

Im Falle eines Sandfilters ist das Ventil auf ”Überwintern” zu stellen, nachdem eine Rückspülung des Sandfilters erfolgte. Durch das Abschrauben der Ablassschraube und des Entlüftungsventils sowie dem Öffnen sämtlicher Abflüsse lassen sich Kälteschäden durch sich ansammelndes und gefrierendes Wasser vermeiden. Die Überwinterung kann sowohl im Hals als auch im Freien erfolgen.

Einsatz von Poolkissen und Eisdruckpolstern

Eisdruckpolster dienen dem Druckausgleich bei Ausdehnung des Wassers im Zuge kalter Temperaturen und vermeiden größere Schäden an den Außenwänden des Pools. Darüber hinaus können mit Luft gefüllte, auf der Oberfläche schwimmende Poolkissen, die durch die aufliegende Poolplane entstehende Belastung für die Poolwände minimieren.

Pool abdecken

Letztlich erfolgt die Abdeckung mit einer geeigneten Poolplane, die etwa einen Meter mehr messen sollte als das Innenmaß des Pools selbst. Fixieren lässt sich die Poolplane mit Clips, Kabelbindern oder Zurrgurten. Damit eine übermäßige Algenbildung vermieden wird, sollte die Plane lichtundurchlässige Eigenschaften besitzen.

Expertentipp

Nur wenn die Plane über die Überwinterungsphase ordentlich sitzt, bietet sie Schutz vor Wind und Wetter. Sinkt die Poolplane durch das Gewicht von Laub, Regen oder Schnee unter das Wasserniveau, kann der Wasserspiegel unter Umständen steigen. Den Pool gilt es daher regelmäßig zu kontrollieren, denn nur durch die rechtzeitige Behebung auftretender Probleme lässt sich das Schlimmste verhindern.

Häufig gestellte Fragen

Muss ich das Wasser zur Überwinterung ablassen?

Ein fester Außenpool überwintert grundsätzlich mit Restwasser, um die Poolfolie vor Witterungseinflüssen und Verschmutzungen zu schützen und somit ihre Lebensdauer zu erhöhen. Eine Absenkung des Wasserstands um knapp 10 Zentimeter ist ausreichend.

Welche Wasserwerte sind beim Überwintern optimal?

Neben dem pH-Wert und der Alkalität spielt die Wasserhärte eine wichtige Rolle. Folgende Werte sind ideal:

  • pH-Wert: 7,4 - 7,6
  • Alkalität: 100 - 150 ppm
  • Wasserhärte: 275 ppm

Ist der Einsatz von Winterschutzmitteln empfehlenswert?

Überwinterungsmittel stellen eine pragmatische Alternativ zum Erhalt einer guten Wasserqualität über die Wintermonate dar. Die speziellen Formeln enthalten Wirkstoffe, die das Auskristallisieren von Kalk im Pool verhindern. Prinzipiell beugen Winterschutzmittel auch der Bildung von Algen vor und erleichtern die Inbetriebnahme des Pools zum Anbruch der nächsten Poolsaison.

Welcher Zeitpunkt eignet sich zum Einwintern des Pools?

Grundsätzlich ist der Pool noch vor dem Einsetzen des ersten Frosts auf den Winter vorzubereiten, um Frostschäden an empfindlichen Teilen wie Rohrleitungen zu vermeiden.

Hat Ihnen dieser Ratgeber weitergeholfen?

Lisa ist begeisterte Hobby-Gärtnerin. Sie hat nicht nur einen bunten Garten mit Teich direkt vor ihrem Haus, sondern auch noch einen Schrebergarten, auf dem sie viel Gemüse anbaut. Als Garten-Redakteurin konnte sie ihr Hobby zum Beruf machen.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die neusten Kommentare

Gerade populär