Connect with us

Süßgräser

Schilf im Garten pflanzen

Veröffentlicht

auf

Schilf im Garten pflanzen

Ob als Sichtschutz im Bauerngarten, als Blickfang im japanischen Garten oder als Umrandung von Teichen, Schilf lässt sich wegen seiner großen Artenvielfalt in jedes Konzept integrieren. Wir zeigen hier, wie das unkomplizierte Gras in den Garten gepflanzt wird und was bei der Pflege zu beachten ist.

Wissenswertes zu Schilf

Wissenswertes zu Schilf

  • Gehört zur Familie der Süßgräser
  • Gedeiht auf der ganzen Welt
  • Wird in einigen Ländern als Nahrungsmittel genutzt
  • Reinigt die Gewässer, an denen es wächst

Einen geeigneten Standort wählen

Einen geeigneten Standort wählen
Bevor Schilf im Garten angepflanzt wird, muss man sich zunächst für eine der vielen Arten entscheiden. Möchte man das Gras als Sichtschutz verwenden, bietet sich eine Hecke aus Riesen-Chinaschilf oder Elefantengras an, das bis zu 4 Meter hoch werden kann. Soll Schilf jedoch eher als Blickfang im Garten dienen, greift man zum kleinbleibenden Chinaschilf oder Pampasgras, welches es in verschiedenen Farbschattierungen gibt. An den Standort hat Schilf nicht sehr viele Ansprüche. Am besten gedeiht es an einem sonnigen Standort in der Nähe eines Gartenteiches. Als Sumpfpflanze bevorzugt das Süßgras einen dauerhaft feuchten bis sumpfigen Boden und es darf mit den Wurzeln sogar direkt im Wasser stehen.

Tipps zum Pflanzen

Tipps zum Pflanzen
Schilf verdrängt mit seiner Wuchsfreudigkeit gerne andere Pflanzen aus dem Garten, deshalb sollte der Abstand zu anderen Gewächsen sehr großzügig gewählt werden. Der optimale Pflanzzeitpunkt ist Mitte Mai, wenn es keine Bodenfröste mehr gibt. Die Aussaat von Schilf ist eher schwierig, weshalb man am besten auf schon vorgezogene Pflanzen aus dem Handel zurückgreift. Das Einsetzen in den Garten ist ansonsten denkbar unkompliziert. Einfach ein Loch, etwas größer als der Wurzelballen der Pflanze ausheben, Schilf in das Loch einsetzen, wieder mit Erde bedecken und gut angießen. Der Boden sollte nicht zu hart und gut durchlässig sein.

Schilf pflegen

Obwohl es zahlreiche Arten von Schilf gibt, ist die Pflege des Süßgrases weitestgehend immer gleich. Ungeachtet vom Standort ist der Boden sehr feucht zu halten. Ist das Schilfgras schon älter, muss es regelmäßig ausgedünnt werden. Dazu wird der Wurzelballen von den Rändern her mit einem Spaten abgestochen. Gedüngt werden müssen nur Pflanzen, die nicht in Teichnähe stehen, da diese sich ihre Nährstoffe aus dem verrotteten Material an Teichboden holen.

Alle anderen Standorte werden im Frühjahr mit Kompost gedüngt. Eine weitere Düngergabe im Laufe des Jahres ist nicht notwendig. Geschnitten wird Schilf erst im Frühjahr. Dazu werden die vertrockneten Halme bis kurz über den Boden abgeschnitten. Im Winter braucht es keinen besonderen Schutz. Einzig die Halme werden zusammengebunden, sodass die Wurzeln besser vor Frost und Schnee geschützt sind.

Expertentipp

Um die Ausbreitung von Schilf im ganzen Garten zu verhindern, kann eine sogenannte Wurzelsperre eingesetzt werden. Dabei wird entweder ein großer, massiver Topf aus Beton vor der Pflanzung in den Boden eingesetzt, oder man verwendet ein unverrottbares Textil. Dieses wird vor dem Einpflanzen des Grases bis zu einer Tiefe von 50cm rund um den Wurzelballen verlegt. So verhindert man, dass sich die Wurzeln unkontrolliert im ganzen Garten ausbreiten.

Diesen Artikel bewerten

Hat Ihnen dieser Ratgeber weitergeholfen?


Bildquellen:

© www.istockphoto.com/rotofrank
© www.istockphoto.com/Yamtono_Sardi
© www.istockphoto.com/limchintong
© www.istockphoto.com/yaxxcom

Lisa ist begeisterte Hobby-Gärtnerin. Sie hat nicht nur einen bunten Garten mit Teich direkt vor ihrem Haus, sondern auch noch einen Schrebergarten, auf dem sie viel Gemüse anbaut. Als Garten-Redakteurin konnte sie ihr Hobby zum Beruf machen.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gerade populär