Connect with us

Stauden & Ziergräser

Zitronengras überwintern im Garten und auf dem Balkon

Veröffentlicht

auf

Zitronengras überwintern im Garten und auf dem Balkon

Zitronengras ist vor allem als Gewürz der asiatischen Küche bekannt, mittlerweile aber auch hierzulande sehr beliebt. Nicht für Hobbyköche, sondern auch für viele Gartenfreunde ist diese wohlriechende Pflanze ein besonderer Schatz. Damit sie auch im nächsten Jahr gut gedeihen kann, muss in Europa für eine geschützte Überwinterung gesorgt werden.

Zitronengras im Garten schützen

Zitronengras im Garten schützen


Wurde Zitronengras im Garten gepflanzt, müssen in den kalten Monaten besondere Schutzmaßnahmen errichtet werden. Zitronengras ist in tropischen und subtropischen Gebieten heimisch und mag keine kalten Temperaturen. Idealerweise sollten die Temperaturen für diese Pflanze nie unter 10 Grad fallen. Daher reicht oftmals auch ein einfacher Frostschutz wie man ihn von anderen Pflanzen kennt (beispielsweise Gartenvlies oder Jutesäcke) nicht aus, denn bereits Temperaturen vor Frosteintritt um die 5 Grad setzen dem Kraut stark zu oder sorgen sogar für das Absterben. Außerhalb der warmen Monate sollte das Zitronengras daher aus dem Garten genommen und an einem wärmeren und möglichst sonnigen Standort gebracht werden. Es schadet dabei nicht, die Pflanze aus dem Beet zu holen und für den Winter in einen Topf zu setzen. Sobald es im neuen Jahr wieder wärmer wird, kann das Zitronengras zurück an seinen ursprünglichen Standort.

Zitronengras auf dem Balkon überwintern

Zitronengras auf dem Balkon überwintern
Wer das Zitronengras ohnehin in einem Topf auf dem Balkon gepflanzt hat, hat es mit der Überwinterung natürlich leichter. Die Pflanze kann während der kalten Jahreszeit einfach ins Haus geholt werden. Auch hier gilt: Ein warmer und sonniger Standort ist ideal, etwa ein heller Fensterplatz oder ein sonniger Platz im Wintergarten. Im Frühjahr kann der Topf dann wieder auf den Balkon. Die Pflanze fängt dann wieder an auszutreiben. Zitronengras ist mehrjährig, kann also einige Jahre auf diese Art überwintern.

Expertentipp

Im Winter muss beim Zitronengras umso mehr auf trockene, warme und möglichst sonnige Bedingungen geachtet werden. Nachdem ein passender Standort gefunden wurde, sollte daher auch mit dem Gießen und Düngen aufgepasst werden. Vor allem darf keine Staunässe entstehen, die erste sollte ruhig erst trocken werden, bevor das nächste Mal gegossen wird. Auch das Ernten sollte während der sehr kalten Wochen vermieden werden, damit sich die Pflanze gut ausruhen kann.

Häufig gestellte Fragen

Darf Zitronengras im Winter gedüngt werden?

Mit dem Düngen sollte bereits ab September Schluss sein. Erst im Frühjahr um die Aprilzeit herum darf wieder damit angefangen werden.

Verträgt Zitronengras Heizungsnähe?

Ja, ein beheizter Wintergarten oder ein heller Platz in der Nähe der Heizung eignen sich sogar als sehr gute Winterstandorte.

Sollte man Zitronengras im Winter auslichten?

Nein, genauso wie nicht geerntet werden soll, sollte Zitronengras auch nicht ausgelichtet werden. Die Pflanze sollte im Winter so weit wie möglich in Ruhe gelassen werden.

5/5 - (1 Bewertungen)

Hat Ihnen dieser Ratgeber weitergeholfen?


Bildquellen:

© www.istockphoto.com/Nanniie_iiuu
© www.istockphoto.com/last19
© www.istockphoto.com/stigmatize

Lisa ist begeisterte Hobby-Gärtnerin. Sie hat nicht nur einen bunten Garten mit Teich direkt vor ihrem Haus, sondern auch noch einen Schrebergarten, auf dem sie viel Gemüse anbaut. Als Garten-Redakteurin konnte sie ihr Hobby zum Beruf machen.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die neusten Kommentare

Gerade populär