Connect with us

Kübel- / Balkonpflanzen

Goji Beere überwintern

Veröffentlicht

auf

Goji Beere überwintern

Die Goji-Beere gilt hierzulande längst als Superfood. Sie enthält wichtige Vitamine, Antioxidantien und Spurenelemente. Klar, dass sich viele Hobbygärtner selbst an der Pflanzung der Superbeere versuchen. Doch wie kommt die Goji-Beere durch den Winter?

Goji-Beeren sind frosthart bis zu Minusgraden

Goji-Beeren sind frosthart bis zu Minusgraden
Goji-Beeren stammen ursprünglich aus China. Sie mögen sonnige Standorte und durchlässige Erde, können aber auch mit Sand und hohen Salzkonzentrationen gut umgehen. Es ist also zu erwarten, dass die Pflanze nicht die höchsten Ansprüche stellt.

Und das stimmt auch: Bis zu -26 Grad ist die Goji-Beere frosthart. Die wenigsten Winter in unseren Breitengraden können diese Temperaturen überhaupt erreichen – ein Frostschutz erübrigt sich also. Jedoch gibt es zwei Ausnahmen. Junge Sträucher und Kübelpflanzen brauchen einen intensiveren Schutz.

Junge Pflanzen sind noch nicht frosthart

Junge Pflanzen sind noch nicht frosthart
Goji-Beeren sind erst dann kälteresistent, wenn sie blühen und Früchte tragen. Im Herbst frisch eingebrachte Jungpflanzen müssen deshalb noch vor der Kälte geschützt werden. Dazu wird der Wurzelbereich am besten mit Mulch oder Nadelreisig abgedeckt.

Die Triebe können mit Gartenvlies umwickelt werden, um sie zu schützen. Zur Sicherheit kann die junge Pflanze in ein helles, aber nicht zu warmes Winterquartier gebracht werden. Es reicht jedoch auch, wenn sie an einen geschützten Standort gepflanzt wird.

Kübelpflanzen benötigen den richtigen Schutz

Für Kübelpflanzen ist die Überwinterung schwierig, weil die Gefahr besteht, dass der Wurzelballen durchfriert. Deshalb muss dem Frost, der auf dem Weg ins Innere des Pflanzgefäßes ist, eine Barriere geschaffen werden. Das funktioniert zum Beispiel durch Luftpolsterfolie oder Pflanzenvlies, die in mehreren Lagen um den Kübel gewickelt werden.

Auch die Unterseite muss geschützt werden: Dazu steht der Kübel bestenfalls auf isolierendem Material wie Styropor oder einem Holzbrett. Auch die Kübelpflanzen benötigen in ihren ersten Jahren ein Winterquartier.

Expertentipp: Wasser im Winter

Auch wenn sie sehr pflegeleicht sind, sollten Goji-Beeren in trockenen Wintern von Zeit zu Zeit leicht gewässert werden. Ansonsten besteht auch hier die Möglichkeit des Austrocknens – genauso wie bei anderen Pflanzen.

5/5 - (1 Bewertungen)

Hat Ihnen dieser Ratgeber weitergeholfen?

Lisa ist begeisterte Hobby-Gärtnerin. Sie hat nicht nur einen bunten Garten mit Teich direkt vor ihrem Haus, sondern auch noch einen Schrebergarten, auf dem sie viel Gemüse anbaut. Als Garten-Redakteurin konnte sie ihr Hobby zum Beruf machen.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gerade populär