Connect with us

Zimmerpflanzen

Kakteen aus der Winterruhe holen

Veröffentlicht

auf

Kakteen aus der Winterruhe holen

Kakteen sind es aufgrund ihrer Herkunft gewöhnt, eine Winterruhe zu halten. Führt man diese Winterruhe mit seinen Kakteen durch, belohnen diese ihren Gärtner mit einer reichen Blüte. Wie Sie Ihre Kakteen erfolgreich aus der Winterruhe zurückholen können, ohne ihnen dabei zu schaden, erfahren Sie hier.

Wie auch bei vielen anderen Pflanzenarten unterscheidet man bei Kakteen zwischen winterhart und nicht winterhart.

Winterharte Kakteen

Winterharte Kakteen


Winterharte Kakteen überstehen den deutschen Winter am richtigen Standort unbeschadet und können ausgepflanzt werden. Allerdings sollten sie während der Winterruhe immer im Trockenen stehen, da die Kälte in Verbindung mit Nässe dazu führen kann, dass die Kakteen faulen, was für Kakteen tödlich endet. Bei ausgepflanzten Kakteen ist eine Drainage deshalb sinnvoll. Folgende Punkte sind bei der Überwinterung von winterharten Kakteen zu beachten:

  • Zum Auspflanzen sollte immer ein leicht abfallender Standort gewählt werden
  • Es sollte immer für ausreichend Luftaustausch gesorgt werden
  • Unkraut rechtzeitig zu entfernen hilft, um faule Stellen an den Kakteen zu vermeiden
  • Staunässe sollte unbedingt vermieden werden
  • Ein Schutz gegen Regen und Schnee sollte unbedingt angebracht werden. Dieser sollte außerdem lichtdurchlässig sein
  • Es sollte ein durchlässiges Substrat für die Kakteen verwendet werden

Nicht winterharte Kakteen

Nicht winterharte Kakteen
Als nicht winterharte Kakteen werden alle Kakteen bezeichnet, die auf deutschem Boden nicht ausgepflanzt werden sollten, da diese den Winter hier ansonsten nicht überstehen können.

So werden Kakteen aus der Winterruhe geholt

Für gewöhnlich können Kakteen ab Februar aus der Winterruhe geholt werden. Hierfür werden die Kakteen an einen Sonnenplatz am Fenster gestellt. Indem sie mit lauwarmem Wasser anhand einer Sprühflasche mit einem sanften Sprühnebel besprüht werden, signalisiert man ihnen, dass das Ende der Winterruhe nun erreicht ist. In der darauf folgenden Woche kann man bei den Kakteen wieder die gewohnte Pflegeroutine durchführen und sie nach draußen umsetzen.

Expertentipp

Die Kakteen können ab April ins Freie gestellt werden. Allerdings sollten sie dann ab einer Gradzahl von unter zehn Grad Celsius oder kälter wieder ins Warme geholt werden.

Häufig gestellte Fragen

Wie können Kakteen mit großen Dornen umgesetzt werden, ohne sich dabei zu verletzen?

Indem man dicke Leder- oder Gartenhandschuhe trägt oder den Kaktus in Pappe einwickelt.

Warum blüht mein Kaktus nicht?

Die häufigste Ursache hierfür ist die fehlende Winterruhe im Winter.

Kann man Kakteengruppen beim Umtopfen zusammen lassen oder sollten diese getrennt werden?

Je nach Belieben. Den Kakteen schadet das Trennen nicht, sie können aber genauso in Gruppen zusammen bleiben.

Wie gießt man Kakteen richtig?

Beim Gießen von Kakteen empfiehlt es sich, auf Regenwasser zurückzugreifen, da dieses weder Kalk noch Salz enthält. Kakteen sollten immer nur dann gegossen werden, wenn die Erde wirklich trocken ist.

Diesen Artikel bewerten

Hat Ihnen dieser Ratgeber weitergeholfen?


Bildquellen:

© www.istockphoto.com/coldsnowstorm

Lisa ist begeisterte Hobby-Gärtnerin. Sie hat nicht nur einen bunten Garten mit Teich direkt vor ihrem Haus, sondern auch noch einen Schrebergarten, auf dem sie viel Gemüse anbaut. Als Garten-Redakteurin konnte sie ihr Hobby zum Beruf machen.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gerade populär