Connect with us

Exotische Pflanzen

Opuntien – sind sie winterhart oder frostempfindlich?

Veröffentlicht

auf

Opuntien - sind sie winterhart oder frostempfindlich

Opuntien sind mit ihrem großen Arten- und Formenreichtum eine Freude für jeden Kakteenliebhaber. Wer sie im Freien kultivieren möchte, ist spätestens im ersten Herbst mit der Frage konfrontiert, wie man im Winter mit ihnen umgeht. Denn einerseits könnte man davon ausgehen, dass die zumeist aus heißen Regionen stammenden Pflanzen nicht frostfest sind. Dennoch kann es in Wüsten in der Nacht sehr kalt werden.

Frostverträglichkeit je nach Art

Tatsächlich gibt es bei der Frostverträglichkeit große Unterschiede zwischen den verschiedenen Arten. Empfindliche Exemplare sollte man langfristig keinen Temperaturen unter 4°C aussetzen. Winterfeste Arten vertragen dagegen sogar Temperaturen bis zu -20°C und überstehen mit etwas Hilfe auch einen kalten, europäischen Winter im Freien. Achten Sie aus diesem Grund bereits beim Kauf darauf, um welche Art es sich handelt und wie winterhart diese ist.

Winterharte Opuntien

Winterharte Opuntien


Arten, die niedrige Temperaturen in Ihrer Region im Winter aushalten, können Sie in Freibereichen belassen. Achten Sie darauf, dass der Standort vor Regen geschützt ist. Zudem ist es ratsam, die Erde zum Schutz der Wurzeln mit Vlies, Stroh oder Reisig abzudecken, den Topf auf Holz- oder Styroporplatten zu stellen und mit isolierendem Material zu umwickeln.

Frostfeste Opuntien

Frostfeste Opuntien
Finden Sie beim Kauf einer Opuntie keine Temperaturangaben, sondern ausschließlich das Wort frostfest, ist Vorsicht geboten. Frostfest bedeutet lediglich, dass die Pflanze Temperaturen bis etwa 0 Grad Celsius standhält. Frostfeste Opuntien sind möglicherweise nur in Regionen mit eher milden Wintern für die Überwinterung im Freien geeignet.

Leben Sie in einer kalten Gegend und können Sie keine genauen Angaben zur Temperaturverträglichkeit finden, ist es sicherer, diese Exemplare als nicht winterfest zu behandeln und an geeigneten Standorten zu überwintern.

Nicht winterfeste Opuntien

Nicht winterfeste Opuntien
Nicht winterharte Exemplare sollten Sie vorzugsweise bis Mitte Oktober in einen Innenbereich umsiedeln. Stellen Sie die Opuntien jedoch nicht in Wohnräume, falls sie im nächsten Jahr Blüten bilden sollen. Dazu darf die Temperatur während der Ruhezeit 12°C nicht übersteigen.

Ein heller Standort in einem Raum mit einer Überwinterungstemperatur zwischen 4 und 10°C ist ideal. Sie können die Pflanzen auch in einem Keller oder in einer dunklen Garage überwintern, sofern Sie sie dort mit einer Pflanzenlampe beleuchten. Im März dürfen Ihre Opuntien dann zurück ins Freie an ihren gewohnten Standort.

Expertentipp

Opuntien gelten wie Kakteen als sehr wasserverträglich. Das trifft allerdings nur im Sommer zu. Im Winter sollten sie kein oder gelegentlich maximal einige wenige Tropfen Wasser erhalten. Auch Düngergaben sind während der Ruhephase schädlich, da die Pflanzen ihr Wachstum vollständig einstellen.

Diesen Artikel bewerten

Hat Ihnen dieser Ratgeber weitergeholfen?


Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gerade populär