Connect with us

Beetpflanzen

Säckelblume – welche Sorten sind winterhart?

Veröffentlicht

auf

Säckelblume - welche Sorten sind winterhart

Säckelblumen sind erst in den letzten Jahren in den Fokus vieler Hobbygärtner geraten. Die ursprünglich aus Nord- und Mittelamerika stammenden Blütenbüsche begeistern mit ihren dekorativen Blüten und ihrer sehr langen Blühdauer.

Ihre Pflegeleichtigkeit und die zahlreichen Verwendungsmöglichkeiten machen die Säckelblume zunehmend beliebt in Gärten oder auf Terrassen und Balkonen. Ob als Hintergrundbepflanzung in Beeten und Rabatten, als Vordergrundbepflanzung zwischen anderen Sträuchern, als attraktive Pflanzpartner für Rosen oder im Kübel, Säckelbumen können nahezu überall gepflanzt werden.

Doch leider sind nur wenigen Sorten der Säckelblume winterhart und selbst die winterharten Sorten benötigen in raueren Lagen zumindest einen leichten Schutz.

Empfindliche Blütensträucher

Empfindliche Blütensträucher


In ihren Heimatgebieten in Nord- und Mittelamerika sind die rund 60 Arten der Säckelblume keinen sehr langen oder sehr kalten Wintern ausgesetzt. Schon aufgrund dessen sind Säckelblumen insgesamt empfindlicher als viele andere Blütensträucher für den Garten.

Hierzulande findet man die reinen Wildarten so gut wie gar nicht im Fachhandel. Stattdessen handelt es sich bei den Säckelblumen für die Gartenkultur überwiegend um Hybride. Doch auch unter den Hybriden sind die meisten Sorten nicht sehr frostverträglich.

Neben Minustemperaturen macht den Säckelblumen in der kalten Jahreszeit auch der eisige Wind sehr zu schaffen. Den kalten Winterwind in Mitteleuropa vertragen nahezu alle Sorten schlecht.

Winterharte Sorten

Winterharte Sorten
Je nach Sorte kann auch unter den winterharten Säckelblumen die Frostverträglichkeit unterschiedlich ausfallen. Einigen Sorten machen Minustemperaturen im einstelligen Bereich nichts aus, während manche sogar Frost bis zu minus 15 Grad Celsius vertragen.

Folgende Sorten der Säckelblume gelten als gut winterhart:

  • Säckelblume „Victoria“
  • Säckelblume „Marie Simon“
  • Säckelblume „Glorie de Versailles“
  • Säckelblume „Blue Mound“

Säckelblume „Victoria“

Die Sorte „Victoria“ ist eine immergrüne Züchtung mit dunkelgrünem Laub und herrlichen blauen Kugelblüten, die von Mai bis Ende Juli erblühen. Diese Säckelblume kann eine Wuchshöhe bis zu 100 cm erreichen und hält Temperaturen bis zu minus 15 Grad Celsius aus. Im ersten Jahr nach der Pflanzung ist der Blütenstrauch jedoch noch ein wenig frostempfindlich und sollte gut geschützt werden.

Säckelblume „Marie Simon“

Auch die Sorte „Marie Simon“ gehört zu den winterharten Säckelblumen. Dennoch ist ein geschützter Standort vorteilhaft. Die Pflanze erreicht eine Höhe von maximal 150 cm. Der locker und buschig wachsende Blütenstrauch wirft im Winter sein Laub ab und verwandelt den Garten von Juli bis Oktober in ein Meer aus zart-rosafarbenen rispenförmigen Blüten.

Säckelblume „Glorie de Versailles“

Die Säckelblume „Glorie de Versailles“ erfüllt von Juli bis in den Oktober hinein den Garten mit einer Fülle von taubenblauen, herrlich duftenden Rispenblüten. Der laubabwerfende Kleinstrauch entwickelt einen besonders attraktiven leicht überhängenden Wuchs und ist ein echter Blickfang im Garten. Er eignet sich daher besonders gut als Solitär.

Säckelblume „Blue Mound“

Die Säckelblume „Blue Mound“ hat eine besonders lange Blütezeit von Mai bis in den Herbst hinein. Der immergrüne Kleinstrauch bringt den ganzen Sommer über immer wieder neue, intensiv blaue Blüten hervor. Steht die Säckelblume an einem sonnigen Standort, fällt die Blüte noch üppiger aus.

Expertentipp

Auch die winterharten Säckelblumen-Sorten sind windempfindlich. Grundsätzlich sollte die Säckelblume daher an einen geschützten Standort gepflanzt werden.

Im Winter sollten alle Sorten, unabhängig von der Frostverträglichkeit, vor den eisigen Winden geschützt werden. Dazu eignet sich zum Beispiel ein Winterschutz aus Tannenreisig.

Diesen Artikel bewerten

Hat Ihnen dieser Ratgeber weitergeholfen?


Bildquellen:

© www.istockphoto.com/stocknshares
© www.istockphoto.com/Tom Meaker
© www.istockphoto.com/BasieB

Lisa ist begeisterte Hobby-Gärtnerin. Sie hat nicht nur einen bunten Garten mit Teich direkt vor ihrem Haus, sondern auch noch einen Schrebergarten, auf dem sie viel Gemüse anbaut. Als Garten-Redakteurin konnte sie ihr Hobby zum Beruf machen.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gerade populär