Connect with us

Kräuterpflanzen

Thymian gießen – so pflegen Sie die Pflanze richtig

Veröffentlicht

auf

Thymian gießen - so pflegen Sie die Pflanze richtig

Thymian ist eine pflegeleichte und aromatische Pflanze, die nicht nur Gerichte aufwerten kann. Wie und wann er gegossen werden muss und worauf bei der Kultivierung zu achten ist, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Gießen im Freiland

Gießen im Freiland


Wurde der Thymian ins Freiland gesetzt, ist ein regelmäßiges Gießen nur während der ersten Monate notwendig. Danach ist die Pflanze so weit angewachsen und verwurzelt, dass eine Wassergabe nur noch in Ausnahmefällen erforderlich ist. Bei diesen handelt es sich um längere Trockenphasen im Sommer. Hat es bei großer Hitze über mehrere Tage hinweg nicht geregnet, sollte ein vollständiges Durchtrocknen des Bodens verhindert werden.

Bewässerung von Kübelkulturen

Bewässerung von Kübelkulturen
Wird der Thymian im Kübel gezogen, steht ihm weniger Substrat und damit eine kleinere Reserve an Wasser und Nährstoffen zur Verfügung. Aus diesem Grund ist ein häufigeres Gießen erforderlich. Das gilt vor allem dann, wenn der Thymian warm sowie hell, aber überdacht steht. Im Sommer kann es deshalb erforderlich sein, ihn mehrfach wöchentlich bewässern zu müssen.

Wichtig ist dabei, dass keine Staunässe entsteht. Diese wird von Thymian nicht vertragen und führt schnell zum Eingehen des Gewächses. Hierfür sollte das Pflanzgefäß mit Abflusslöchern und einer Drainageschicht versehen sein. Die am Boden des Topfes eingebrachte Schicht kann aus grobem Kies, Keramikscherben oder Blähton bestehen.

Das richtige Gießwasser

Für das Gießen von Thymian kann gelegentlich hartes, kalkhaltiges Wasser eingesetzt werden. Besser ist es jedoch weiches, kalkarmes Wasser zu verwenden. Potenzielle Quellen dafür sind:

  • gesammeltes Regenwasser
  • abgestandenes Leitungswasser
  • unbehandeltes Teich- oder Aquarienwasser

Dieses wird immer dann zum Gießen verwendet, wenn die oberste Schicht des Substrates angetrocknet ist. Der Daumentest hilft dabei den richtigen Zeitpunkt zu erkennen.

Expertentipp

Das Pflanzgefäß sollte für Thymian möglichst groß gewählt werden. Hierdurch steht mehr Erde und damit ein größerer Flüssigkeitsspeicher zur Verfügung.

Diesen Artikel bewerten

Hat Ihnen dieser Ratgeber weitergeholfen?


Lisa ist begeisterte Hobby-Gärtnerin. Sie hat nicht nur einen bunten Garten mit Teich direkt vor ihrem Haus, sondern auch noch einen Schrebergarten, auf dem sie viel Gemüse anbaut. Als Garten-Redakteurin konnte sie ihr Hobby zum Beruf machen.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gerade populär