Connect with us

Ideen & Inspirationen

Vorgarten mit Rindenmulch und Steinen gestalten

Veröffentlicht

auf

Vorgarten mit Rindenmulch und Steinen gestalten

Den Vorgarten zugleich pflegeleicht und dekorativ zu gestalten, ist mit Rindenmulch und Steinen zum einen einfach und zum anderen vielfältig möglich. Kreative Inspirationen finden Sie in diesem Beitrag.

Vorteile von Rindenmulch und Steinen

Vorteile von Rindenmulch und Steinen


Die Gestaltung des Vorgartens oder der Beete mit Steinen, Kies und Rindenmulch bringt mehrere Vorteile mit sich. Zu diesen gehören:

  • Unterdrückung von Unkraut
  • vielseitige, farbliche Möglichkeiten
  • Legen verschiedener Formen
  • geringer Pflegeaufwand
  • Ersparnis von Wasser

Legen von Formen

Legen von Formen
Durch Steine in verschiedenen Größen können einzelne Abschnitte gelegt werden, wodurch sich Muster kreieren lassen. Größere Steine oder auch Rasenkantensteine eignen sich als Rahmen. Die Füllung kann abwechselnd aus Kies in verschiedenen Farben und Rindenmulch bestehen, um beispielsweise ein Schachbrettmuster entstehen zu lassen, Yin und Yang zu legen oder eine Spirale zu formen.

Auch einzelne Kreise oder Ovale zu legen und mit Rindenmulch zu füllen, ist möglich. Hierdurch können solitär stehende Pflanzen betont und die Baumscheibe vor dem Austrocknen bewahrt werden.

Kreieren von Stufen

Stufenbeete und Kräuterspiralen können durch Steine gelegt werden. Gabionen in unterschiedlichen Höhen eignen sich dafür ebenfalls. Umgeben von Rindenmulch und Mulch als Auflage werden dekorative Kontraste geschaffen. Zudem können rankende und hängende Pflanzen eingesetzt werden, die für begrünte, vertikale Flächen sorgen und auf diese Weise einen besonderen Effekt erschaffen.

Expertentipp

Rindenmulch findet sich im Handel in verschiedenen Farben, dadurch sind die Möglichkeiten der Kombination besonders vielfältig.

Häufig gestellte Fragen

Wie dick muss die Mulchschicht sein, um Unkraut zu vermeiden?

Eine dämpfende Wirkung auf das Wachstum von Unkraut lässt sich mit einer Schichtdicke von etwa fünf Zentimetern erreichen. Jäten kann man dadurch allerdings nicht vollständig vermeiden.

Wie oft sollte die Mulchschicht erneuert werden?

Die Erneuerung sollte aller ein bis zwei Jahre erfolgen.

Was ist der Vorteil von Rindenmulch, Kies und Steinen?

Das Wachstum von Unkraut wird merklich verringert, der Boden wird jedoch nicht versiegelt. Hierdurch kann Wasser besser abfließen und ein Austausch ist deutlich einfacher.

5/5 - (1 Bewertungen)

Hat Ihnen dieser Ratgeber weitergeholfen?


Lisa ist begeisterte Hobby-Gärtnerin. Sie hat nicht nur einen bunten Garten mit Teich direkt vor ihrem Haus, sondern auch noch einen Schrebergarten, auf dem sie viel Gemüse anbaut. Als Garten-Redakteurin konnte sie ihr Hobby zum Beruf machen.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gerade populär