Connect with us

Heckenpflanzen

Berberitze immergrün für Garten und Balkon

Veröffentlicht

auf

Berberitze immergrün für Garten und Balkon

Berberitzen sind auch bekannt als Sauerdorn und zieren große Teile der Arbeitsstätten von Hobbygärtnern. Berberitzen haben einen viel verzweigten Stammbaum. Immergrüne Arten der Berberitze sind immer eine gern gesehene Auswahl im Gartencenter. Sie sind perfekt für kreative und unkonventionelle Gestaltung des Gartens und mit den verschiedenen Sortenfamilien wird einem nie langweilig.

Dabei können die immergrünen Sträucher in vielen Bereichen der Gartengestaltung eingesetzt werden. Sie können als Hecken angelegt werden, zieren aber auch wunderschön ein Beet oder den Balkon. Welche Sorten für welche Aufgaben im Garten die Richtige ist und welche Eigenschaften die verschiedenen Sorten haben, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Immergrüner Sichtschutz

Immergrüner Sichtschutz


Um die Privatsphäre im Garten zu gewährleisten, ist der liebste Sichtschutz des Gärtners eine hohe und dichte Hecke. Mit einer immergrünen Berberitze ist der Sichtschutz auch in der kalten Jahreszeit einwandfrei. Dafür hat die Berberitze-Familie einige Mitglieder, die sich für diese Aufgabe hervorragend eignen.

Wer neben dem Sichtschutz sich auch vor ungebetenen Gästen schützen möchte, hat mit der großblättrigen Berberitze die richtige Wahl an der Hand. Sie hat eine Wuchshöhe von zwei bis drei Metern und hält Eindringlinge mit vier Zentimeter langen Stacheln ab. Trotzdem muss man sich um tierische Bewohner wie Vögel keine Sorgen machen.

Um schnelle Resultate zu sehen, ist die Dotterberberitze optimal. Denn Ihre Wuchshöhe von zwei bis drei Meter erreicht sie mit einem jährlichen Zuwachs von 50 Zentimetern bereits nach wenigen Sommern.

Wem der Schutz seines Reiches nicht so wichtig ist, jedoch eine Abgrenzung, der sollte sich für eine Warzen-Berberitze oder eine kleinblättrige Berberitze entscheiden. Mit Wuchshöhen 150 und 200 Zentimetern eignen sie sich für diese Aufgabe hervorragend.

Zu guter Letzt gibt es noch eine Heckensorte für Herbstfans. Die Lanzen-Berberitze hat eine durchschnittliche Wuchshöhe, zeigt sich aber im Spätherbst mit rot gefärbtem Laub von einer besonders schönen Seite.

Immergrüne Beete

Immergrüne Beete
Die Berberitze eignet sich aber nicht nur als Hecke für den Garten. Auch in Beeten sind die Pflanzen sehr hilfreich und schön anzusehen. Denn es gibt Arten der Berberitze, die auch in der Kälte des Winters nicht ihr Erscheinungsbild verlieren. Besonders gut eigenen sich dabei Arten mit einer mittleren bis unterdurchschnittlichen Wuchshöhe. Zudem eignen sich Berberitzen, die ihre Blütezeit zwischen Mai und Juni haben.

Dazu gehört zum Beispiel die Berberitze „Red Jewel“. Sie hat eine maximale Wuchshöhe zwischen 120 und 150 Zentimetern. Sie zieht im Sommer mit ihren glänzenden roten Austrieben, die ihr auch den Namen gegeben haben, die Blicke auf sich. Und zwischen Mai und Juni erblüht sie in einem gelben Blütenmeer. In späteren Zeiten des Jahres hat sie ein kräftigen dunkelgrün mit purpurnem Schimmer.

Auch die Berberitze namens „Jytte“ passt wunderbar ins Beet in den Garten. Sie hat eine maximale Wuchshöhe zwischen 80 und 100 Zentimetern. Sie hat ein besonderes kissenförmiges Erscheinungsbild und bringt mit ihrem eigenartigen Aussehen viel Abwechslung mit. Zur Blütezeit bringt sie wunderschöne gelbe Glockenblüten hervor.

Immergrüne Balkone

Immergrüne Balkone
Auch auf Balkonen in Blumenkästen können Berberitzen ein Zuhause finden. Trotz geringer Tiefe für das Wurzelwerk, kann sich eine Berberitze hier wohl fühlen. Die Berberitze namens „Verrucandi“ eignet sich hierfür hervorragend. Mit ihrer geringen Wuchshöhe ist sie eine hervorragende Wahl für den Blumenkasten auf dem Balkon. Sie hat etwas dornige Zweige und geschwungene Bogenüberhänge. Auch hier sind in der Mitte des Frühjahrs die gelben Blüten überall zu sehen.

Expertentipp

Berberitzen eigenen sich zudem noch hervorragend als Bodendecker für beispielsweise Böschungsbegrünung oder Grabbepflanzung. Dafür eignen sich noch kleinere Arten der Berberitze. So sind beispielsweise die kleine Blutberberitze, die Goldberberitze oder die grüne Polsterberberitze die richtige Wahl.

Diesen Artikel bewerten

Hat Ihnen dieser Ratgeber weitergeholfen?


Bildquellen:

© www.istockphoto.com/DawidMarkiewicz

Lisa ist begeisterte Hobby-Gärtnerin. Sie hat nicht nur einen bunten Garten mit Teich direkt vor ihrem Haus, sondern auch noch einen Schrebergarten, auf dem sie viel Gemüse anbaut. Als Garten-Redakteurin konnte sie ihr Hobby zum Beruf machen.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gerade populär