Connect with us

Kletterpflanzen

Efeu – wie löst man hartnäckige Haftwurzeln?

Veröffentlicht

auf

Efeu - wie löst man hartnäckige Haftwurzeln

Efeu (Hedera) gehört zur Familie der Araliengewächse und zu den häufigsten europäischen Kletterpflanzen. Die immergrünen Gewächse können an Zäunen, Bäumen und Mauern bis zu Höhen von 30 Metern emporranken und mit den saugnapfartigen Haftwurzeln heftet er sich an den unterschiedlichsten Untergründen fest.

Da Efeu mehrere Hundert Jahre alt werden kann und ständig weiter wächst, überdeckt er vielerorts große Mauer- und Gebäudeflächen. Das ist jedoch nicht überall erwünscht. Aus diesem Grund macht es Sinn, die Kletterpflanzen zu entfernen. Allerdings erweisen sich die Haftwurzeln als sehr hartnäckig und problematisch.

Methoden zum Entfernen der Haftwurzeln

Es gibt verschiedene Methoden zum Entfernen der Haftwurzeln, doch nicht jedes Verfahren eignet sich für jeden Untergrund. In vielen Fällen lassen sich die Pflanzenreste nur entfernen, wenn man eine Beschädigung des Untergrunds in Kauf nimmt. Muss Efeu aufgrund einer anstehenden Sanierung weichen, stellt das meist kein Problem dar.

Entfernung mittels Hochdruckreiniger

Entfernung mittels Hochdruckreiniger


Haftwurzeln an gestrichenen oder verputzten Hauswänden und Mauern lassen sich mit einem Hochdruckreiniger oder einem Sandstrahler entfernen. Allerdings platzen Putz oder Farbe aufgrund der starken Strahlkraft häufig ab. In diesem Fall ist es notwendig, die Fassade nach dem Entfernen der Haftwurzeln neu zu verputzen oder zu streichen. Bei Klinker oder verfugtem Mauerwerk ist von dem Einsatz eines Hochdruckreinigers abzuraten, da der Druck die Fugen sprengen kann. Ein Sandstrahler ist ebenfalls nicht geeignet.

Abflammen des Mauerwerks

Abflammen des Mauerwerks
Obwohl das Abflammen riskant ist, greifen viele Hausbesitzer zum Brenner. Diese Methode eignet sich, wenn überhaupt, lediglich an Steinwänden, niemals an Holz. Für den Einsatz an Holz ist die Gefahr zu hoch, dass der Untergrund und im schlimmsten Fall das gesamte Gebäude Feuer fängt. Nach dem Abbrennen muss aufgrund der deutlich sichtbaren Flammspuren ein Neuanstrich der Fassade erfolgen. Das Abflammen sollte aus Sicherheitsgründen nur durch einen Fachmann ausgeführt werden.

Per Hand abkratzen oder abschleifen

Per Hand abkratzen oder abschleifen
Vor allem kleinere Flächen lassen sich mit dem richtigen Werkzeug per Hand von hartnäckigen Haftwurzeln befreien. Am besten geeignet sind Drahtbürsten und Schrubber. Sind die Haftwurzeln angefeuchtet, geht die Arbeit leichter von der Hand. Am besten entfernt man zuerst die gröberen Rückstände mit einem Spachtel und greift danach zu einem Schleifer. Mit ihm lassen sich Reste behutsam entfernen.

Ein Dreieckschleifer eignet sich zum Entfernen der Haftwurzeln. Alternativ dazu lässt sich 180er Schleifpapier verwenden. Um das Einatmen des Staubs zu vermeiden, sollte bei diesen Arbeiten stets eine Atemschutzmaske getragen werden.

Expertentipp

Das Entfernen der Haftwurzeln ist zeitraubend und mühsam. Viele Hauseigentümer beauftragen deshalb Spezialfirmen. Die Kosten sind allerdings hoch und von Anbieter zu Anbieter sehr unterschiedlich. Aus diesem Grund lohnt sich das Einholen verschiedener Angebote und der anschließende Preisvergleich.

Diesen Artikel bewerten

Hat Ihnen dieser Ratgeber weitergeholfen?


Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gerade populär