Connect with us

Zimmerpflanzen

Ficus Benjamini

Veröffentlicht

auf

Ficus Benjamini

Ficus Benjamini mit Hausmitteln düngen

Der Ficus Benjamini, von seinen Besitzern meist nur Ficus genannt, ist nach wie vor eine der beliebtesten Zimmerpflanzen. Ein attraktiver Baum mit dunkelgrünen, glänzenden Blättern und einem prachtvollen Wuchs. Die Birkenfeige ist nicht nur optisch ansprechend, die ursprünglich aus dem tropischen Asien stammende Pflanze reinigt die Luft und reichert sie mit Feuchtigkeit an.

Ficus Benjamini düngen

Ficus Benjamini düngen


Vom Frühling bis zum Herbst wird der Ficus Benjamini alle zwei Wochen gedüngt. Im Winter reicht es, wenn die Pflanze alle sechs Wochen mit Nährstoffen versorgt wird. Häufig werden Flüssigdünger oder Langzeitdüngestäbchen verwendet. Der Ficus Benjamini kann aber auch mit Hausmitteln optimal versorgt werden.

Düngen mit Eierschalen

Düngen mit Eierschalen
Eierschalen müssen nicht weggeworfen werden. Zerdrückt oder gemahlen sind sie als kohlensaurer Kalk ein guter Dünger für den Ficus Benjamini. Die Eierschalen können entweder in der Gießkanne mit Wasser aufgefüllt oder direkt mit der Blumenerde vermischt werden.

Vitamine für den Ficus Benjamini

Vitamine für den Ficus Benjamini
Das Kochwasser von Kartoffeln enthält viele Nährstoffe, die mit dem Gießwasser der Zimmerpflanze zugeführt werden können.

Kaffeesatz als Dünger

Kaffee- oder Teesatz von schwarzem Tee ist ein guter Dünger für den Ficus Benjamini. Vor allem der Kaffeesatz enthält viel Stickstoff und diesen benötigt der Ficus Benjamini.

Düngen mit Hefe

Aufgeweichte Hefe ist ein Wundermittel, das den Ficus Benjamini schneller und üppiger wachsen lässt.

Bier ist ein vielseitiges Hausmittel

Bier besteht aus Hopfen und Malz und somit aus natürlichen Nährstoffen. Bier kann dem Gießwasser beigesetzt werden und in Maßen verwendet, ist das Wasser-Bier-Gemisch gut für den Ficus Benjamini.

Düngen mit Aquariumwasser

Wer ein Aquarium hat, sollte das Wasser, vorausgesetzt es handelt sich um ein Süßwasseraquarium, beim Wechseln nicht wegschütten. Es eignet sich hervorragend zum Düngen der Topfpflanze.

Den Ficus Benjamini mit Mineralwasser düngen

Abgestandenes Mineralwasser schmeckt nicht gut, ist aber zum Wegleeren viel zu schade. Im Mineralwasser sind keine Nährstoffe, dafür aber reichlich Mineralstoffe enthalten. Das Mineralwasser eignet sich gut für die Versorgung der Birkenfeige und versorgt die Zimmerpflanze mit wichtigen Mineralstoffen für ein gesundes und kräftiges Wachstum.

Expertentipp

Der Ficus Benjamini braucht gleichmäßige Temperaturen. Im Winter darf die Raumtemperatur nicht unter 15 Grad Celsius sinken.

Häufig gestellte Fragen

Warum verliert der Ficus Benjamini seine Blätter?

Die Pflanze reagiert empfindlich auf Lichtmangel. Im Herbst und Winter ist weniger Tageslicht vorhanden. Auch wenn der Ficus Benjamini direkt vor dem Fenster steht, er bekommt einfach zu wenig Licht. Abhilfe schafft eine Pflanzenlampe.

Warum verfärben sich die Blätter des Ficus Benjaminis gelb?

Gelbe Blätter sind ein Zeichen für Staunässe. Die Erde sollte immer feucht sein, aber Staunässe verträgt die Pflanze überhaupt nicht.

Diesen Artikel bewerten

Hat Ihnen dieser Ratgeber weitergeholfen?


Bildquellen:

© www.istockphoto.com/Svetlana Sarapultsev
© www.istockphoto.com/Andrey Bukreev
© www.istockphoto.com/proxyminder
© www.istockphoto.com/SViktoria

Lisa ist begeisterte Hobby-Gärtnerin. Sie hat nicht nur einen bunten Garten mit Teich direkt vor ihrem Haus, sondern auch noch einen Schrebergarten, auf dem sie viel Gemüse anbaut. Als Garten-Redakteurin konnte sie ihr Hobby zum Beruf machen.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gerade populär