Connect with us

Kletterpflanzen

Gelbe Blätter am Efeu

Lars Reibemann

Veröffentlicht

auf

Weisen die Blätter am Efeu plötzlich eine gelbe Farbe auf, so kann dies auf mehrere Ursachen zurückgeführt werden. Grundsätzlich gilt aber: Die Ursachen sollten sofort bekämpft werden, damit sich die Blätter des Efeus wieder gesund ausbilden können. Doch welche Ursachen haben gelbe Blätter am Efeu und wie lassen sich gelbe Blätter am Efeu verhindern.

Warum kommt es zu gelben Blättern am Efeu?

Gelbe Blätter am Efeu sind auf verschiedene Ursachen zurückzuführen: Neben einer Wasserknappheit können auch diverse Krankheiten, ein Schädlingsbefall oder weitere Ursachen in Fragen kommen. Bevor die gelben Blätter bekämpft werden können, ist es daher sehr wichtig der jeweiligen Ursache auf den Grund zu gehen:

Krankheiten

Gerade bei einer hohen Luftfeuchtigkeit kann es zu Erkrankungen an dem Efeu kommen, welche wiederum zu gelben Blättern führen, denn hier können Bakterien durch beschädigte oder empfindliche Bereiche der Blätter eintreten. Diese führen dann zu Bakterienflecken: Neben brauen und schwarzen Stellen auf den Blättern verfärben sich die betroffenen Blätter des Efeus dann vor allem gelb. Häufig führen solche Erkrankungen bei dem Efeu auch zu deformierten Blättern. Gerade, wenn die hohe Luftfeuchtigkeit in der unmittelbaren Nähe des Efeus zu stehendem Wasser auf den Efeublättern führt, kann es zu bakteriellen Erkrankungen kommen, welche gelbe Blätter auslösen.

Schädlinge

Nicht selten liegt die Ursache für die gelben Blätter des Efeus auch bei Schädlingen, von welchen einige Blätter besiedelt werden. Gerade Milben sorgen für gelbe Blätter am Efeu. Diese ernähren sich von Pflanzenstoffen aus den Blattzellen des Efeus, sodass sich die Blätter ohne Nährstoffe schnell gelb färben. Siedeln sich nun mehrere Milben gleichzeitig an, so können große Bereiche gelber Blätter entstehen. Erkennen lassen sich die Milben auf den Blättern des Efeus vor allem an kleinen Gespinsten sowie kleinen silbernen Punkten auf den Blättern. Darüber hinaus können auch weiße Fliegen verantwortlich für die gelben Blätter am Efeu sein: Diese siedeln sich auf der Unterseite der Blätter an und sorgen dafür, dass sich Honigtau auf den Blättern sammelt, welcher wiederum dazu führt, dass diese vergilben. Weiße Fliegen sind grundsätzlich leichter zu erkennen: Werden die Blätter geschüttelt, so fliegen diese hoch.

Trockenheit

Eine ganz einfache und typische Ursache für die gelben Blätter am Efeu kann natürlich auch Trockenheit sein: Bekommt der Efeu nicht mehr genügend Wasser, so kann dieser nicht mehr alle Blätter mit Wasser versorgen. Nach und nach sterben die Blätter dann ab und färben sich zunächst gelb, bevor diese letztendlich abfallen. In der Regel sind bei einer Trockenheit zunächst wenige Blätter vergilbt, wobei mit der Zeit immer mehr Blätter vergilben und abfallen. Auftreten kann eine Trockenheit vor allem während eines besonders heißen Sommers oder einer lange Trockenperiode. Wer vergisst, den Efeu zu gießen, riskiert natürlich ebenfalls gelbe Blätter durch das Austrocknen der Pflanze.

Staunässe

Bilden sich Wasseransammlungen im Boden, welche durch einen wasserundurchlässigen Untergrund nicht mehr abziehen können, so können diese ebenfalls gelbe Blätter hervorrufen: Die dadurch entstehende Staunässe sorgt nämlich für eine Überwässerung des Efeus, welcher der Pflanze gerade über einen langen Zeitraum schaden kann. Staunässe kann natürlich auch durch ein übermäßiges Gießen erzeugt werden.

Zu viel Schatten

Wächst der Efeu über die Jahre, so bilden sich immer wieder neue Triebe aus und es entstehen natürlich auch mehr Blätter. Das kann dazu führen, dass die Blätter im Inneren der Pflanze von den neueren Blättern überdeckt werden. Es trifft kein Licht mehr auf diese – durch die dauerhafte Beschattung kommt es wiederum zu gelben Blättern am Efeu.

Belastungen durch die direkte Umgebung

Nicht zuletzt können auch Umwelteinflüsse die Ursache für die gelben Blätter am Efeu darstellen. Unter anderem kann eine starke Zugluft über einen längeren Zeitraum dazu führen, dass die Blätter vergilben. Gleiches gilt für eine besonders trockene Luft – zum Beispiel, wenn sich der Efeu in der direkten Nähe einer Heizung befindet, welche durchgehend Hitze abgibt. Wird der Efeu mit zu vielen Salzen gedüngt, so kann dies ebenfalls zu gelben Blättern führen, denn Düngesalze ziehen das Wasser aus dem Efeu.

Gelbe Blätter am Efeu vermeiden und bekämpfen

Befinden sich gelbe Blätter am Efeu, so sollte sofort gehandelt werden, um den Efeu noch zu retten. Wer zu spät handelt, riskiert nämlich, dass dieser vollständig vergilbt und einfach abstirbt. Nachfolgend wird daher in Erfahrung gebracht, welche Methoden angewendet werden können, um die gelben Blätter am Efeu zu bekämpfen:

Regelmäßiges Wässern

Die einfachste Methode im Kampf gegen die gelben Blätter ist das regelmäßige Wässern der Pflanze. Sind die gelben Blätter auf Trockenheit zurückzuführen, so hilft das regelmäßige Wässern schon nach kurzer Zeit: Beim Gießen sollte darauf geachtet werden, dass das Wasser der Zimmertemperatur entspricht, wenn sich der Efeu drinnen befindet. Zudem ist darauf zu achten, dass der Efeu im Sommer mehr Feuchtigkeit benötigt als im Winter. Wie viel gegossen werden muss, hängt natürlich auch von der Größe und dem Alter der Pflanze ab.

Richtiger Standort

Werden die gelben Blätter am Efeu von Umweltbelastungen erzeugt, so sollte auf den richtigen Standort geachtet werden: Die Pflanze sollte sich nicht vor Heizungsöffnungen befinden, aus welchen permanent heiße Luft strömt. Zudem sollte sich diese nicht permanent in einer Zugluft befinden. Der Efeu darf darüber hinaus nicht den ganzen Tag im direkten Sonnenlicht hinter einem Fenster stehen.

Erde Entsalzen

Sind die gelben Blätter am Efeu auf Düngesalze zurückzuführen, so lässt sich dies an weißen Kristallen auf der Erde erkennen. Die Erde des Efeus weist in diesem Fall zu viel Salz auf. Folglich muss das Salz entzogen werden: Der Efeu muss dazu mit besonders viel Wasser gegossen werden. Befindet sich die Pflanze in einem Topf, so sollte sichergestellt werden, dass das Wasser wieder aus dem Topf austreten kann. Durch das kurzzeitige Übergießen wird das überflüssige Salz effektiv entfernt.

Schädlinge vorbeugen und bekämpfen

Gegen Milben hilft das regelmäßige Vernebeln des Efeus beziehungsweise der betroffenen Blätter besonders gut. Effektiv ist auch die Anwendung von Insektizidseife. Auch das simple Absprühen der betroffenen Stellen mit Wasser hilft bei der Bekämpfung der Schädlinge. Das gilt auch für weiße Fliegen.

Erkrankte Stellen entfernen

Sind die Blätter gelb, da diese von Bakterien befallenen sind und somit an Erkrankungen leiden, so sollten die erkrankten Bereiche des Efeus sofort entfernt werden, um die Ausbreitung der Krankheit auf die restlichen Blätter zu vermeiden. Ein Kupferfungizid kann ebenfalls gegen die erkrankten Stellen helfen. Darüber hinaus sollte eine Überkopfbewässerung vermieden werden, da diese zu stehendem Wasser auf den Blättern führt, welches diese wiederum vergilben lässt.

Für genügend Licht sorgen

Sind die Blätter im Inneren des Efeus durch eine übermäßige Beschattung vergilbt, so sollte wieder für genügend Licht gesorgt werden: Die einzelnen Triebe sollten also gekürzt werden. Darüber hinaus sind besonders alte Triebe zu entfernen.

Hat Ihnen dieser Ratgeber weitergeholfen?

Lars Reibemann ist Redakteuer auf Weiterbildungsfibel.de. Er ist Experte im Bereich der Weiterbildungs- und Umschulungsmaßnahmen und veröffentlicht regelmäßig Inhalte zu verschiedenen bildungsrelevanten Themen.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gerade populär