Connect with us

Zitruspflanzen

Gelbe Blätter am Zitronenbaum

Lars Reibemann

Veröffentlicht

auf

Sind die Blätter am Zitronenbaum plötzlich gelb und vergilben immer mehr Blätter, so hat das nicht immer mit einem Wassermangel zu tun, denn es gibt auch viele weitere Ursachen für die gelben Blätter. Doch welche sind diese und wie lassen sich die Ursachen für die gelben Blätter am Zitronenbaum bekämpfen?

Warum entstehen gelbe Blätter an Zitronenbäumen?

Häufig sind die gelben Blätter am Zitronenbaum auf einen Wassermangel, eine falsche Bewässerung oder einen falschen Standort zurückzuführen. Doch es kommen auch andere Ursachen in Frage. In jedem Fall ist es daher sinnvoll, der Ursache für die gelben Blätter zunächst auf den Grund zu gehen, um anschließend eine Lösung zu finden:

Standort

Nicht selten sind die gelben Blätter am Zitronenbaum auf einen falschen Standort zurückzuführen. Es handelt sich bei einem Zitronenbaum um eine Pflanze, welche viel Sonne benötigt. Befindet sich der Zitronenbaum nun in einem sehr schattigen Bereich, so erhält dieser natürlich nicht genügend Sonne und entwickelt folglich schnell gelbe Blätter. Ein schattiger Standort ist daher schädlich für jeden Zitronenbaum. Auch die nächste Nähe zu Pflanzen, welche sehr viel Schatten spenden, schadet einem Zitronenbaum.

Chlorose

Krankheiten können ebenfalls für die gelben Blätter eines Zitronenbaums verantwortlich sein. Das liegt daran, dass diese die Blattstruktur zerstören und somit häufig zu gelben Blättern führen, in welchen sich nicht mehr genügend Nährstoffe befinden. Eine der am häufigsten auftretenden Krankheiten, welche für die gelben Blätter am Zitronenbaum verantwortlich ist, ist Chlorose. Es handelt sich hierbei um eine Krankheit, welche auf einen Eisenmangel zurückzuführen ist: Der Zitronenbaum erhält also zu wenig Eisen, da die Erde nicht genügend Eisen aufweist beziehungsweise sehr nährstoffarm ist. Dadurch kommt es wiederum zu der Chlorose beziehungsweise der Bleichsucht: Die Blätterzwischenräume des Zitronenbaums werden gelb, da diesen das Chlorophyll entzogen wird. Ausschließlich die Blattadern bleiben grün. Dadurch unterscheiden sich Zitronenbäume mit gelben Blättern aufgrund einer Chlorose auch von Zitronenbäumen, welche Blätter haben, die vollständig gelb sind.

Schädlinge

Des Weiteren sind die gelben Blätter an einem Zitronenbaum häufig auf Schädlinge zurückzuführen: Wie bei allen anderen Pflanzen entziehen diese auch dem Zitronenbaum die Nährstoffe, welche dieser für seine Blätter benötigt. Gleichzeitig zerstören diese die Blattstruktur. Folglich kommt es zu den gelben Blättern. Es können grundsätzlich verschiedene Schädlinge für die gelben Blätter des Zitronenbaums verantwortlich sein. Besonders häufig sind aber Läuse für die gelben Blätter verantwortlich. Ebenso häufig lassen sich die gelben Blätter auf Milben zurückführen. Weisen die gelben Blätter des Zitronenbaums kleine schwarze Stellen in Form von Punkten auf, so kann in der Regel ein Schädlingsbefall als Ursache vermutet werden.

Staunässe

Wie bei allen Pflanzen führt eine Staunässe auch bei einem Zitronenbaum zu gelben Blättern. Hierbei handelt es sich grundsätzlich um große Wasseransammlungen in der Erde, in welcher sich der Zitronenbaum befindet. Die Wasseransammlungen können entweder durch die Begrenzung der Erde in Form eines Topfes oder durch einen wasserundurchlässigen Untergrund nicht mehr abfließen. Folglich ist so viel Wasser vorhanden, dass der Zitronenbaum überwässert – es kommt zu der Bildung von gelben Blättern. Staunässe kann häufig auch aus dem Überwässern des Zitronenbaums resultieren. Gerade über einen längeren Zeitraum führt Staunässe zu Komplikationen, welche oft in einem Absterben des Zitronenbaums resultieren.

Wassermangel

Den Gegenpart zu der Staunässe bildet ein Wassermangel. Hierbei handelt es sich wohl um die Ursache, welche am häufigsten für die gelben Blätter am Zitronenbaum verantwortlich ist: Wer schlichtweg über einen längeren Zeitraum vergisst, seinen Zitronenbaum zu gießen, riskiert gelbe Blätter. Ein Wassermangel des Zitronenbaums macht sich meist zunächst durch wenige gelbe Blätter bemerkbar. Mit der Zeit kommen aber immer mehr gelbe Blätter hinzu und schließlich ist der gesamte Zitronenbaum vergilbt.

Nährstoffmangel

Zu guter Letzt können gelbe Blätter am Zitronenbaum das Resultat eines Nährstoffmangels sein: Befinden sich in der Erde, in welcher der Zitronenbaum steht, zu wenig Nährstoffe, so ist der Zitronenbaum unterversorgt – nach einigen Wochen kommt es dann zu der Bildung vieler gelber Blätter. Unter anderem haben Zitronenbäume einen hohen Bedarf an Eisen. Genauso kann ein Mangel an Zink zu den gelben Blättern führen.

Maßnahmen, um gelbe Blätter am Zitronenbaum zu bekämpfen

Nun, da die Ursachen für die gelben Blätter am Zitronenbaum bekannt sind, müssen die gelben Blätter bekämpft werden. Je nach Ursache kommen dazu unterschiedliche Methoden in Frage. In jedem Fall sollte schnell gehandelt werden, um ein Absterben des Zitronenbaums zu verhindern:

Richtig Wässern

Sowohl bei einem Wassermangel als auch bei einer Staunässe kommt es auf das richtige Wässern an, um den gelben Blättern entgegenzuwirken. Lassen sich die gelben Blätter auf einen Wassermangel zurückführen, so sollte auf das regelmäßige Wässern geachtet werden. Das gilt gerade für die Zeit während der Wachstumsperiode. Auch in den heißen Sommermonaten benötigt der Zitronenbaum mehr Wasser. Bei Staunässe wiederum muss das Gießen angepasst werden, indem zunächst weniger gegossen wird. Außerdem sollte sichergestellt werden, dass die Erde rund um das Wurzelwerk des Zitronenbaums durchlässig ist. Befindet sich der Zitronenbaum in einem Topf, so sollte dieser mit einem Loch ausgestattet sein, damit das Wasser abfließen kann.

Düngen

Sind die gelben Blätter am Zitronenbaum auf einen Nährstoffmangel zurückzuführen, so sollte vor allem auf das ausreichende und richtige Düngen geachtet werden, denn die Erde muss in diesem Fall mit zusätzlichen Nährstoffen versorgt werden. Vor allem sollte hier auf eisenhaltigen Dünger gesetzt werden, denn dieser bekämpft sämtliche Mangelerscheinungen effektiv. Es sollte allerdings auch darauf geachtet werden, den Zitronenbaum zur richtigen Zeit zu düngen: Gedüngt werden sollte nur ab dem Frühjahr bis in den Sommer, da sich der Zitronenbaum hier in der Wachstumsperiode befindet. Wer im Herbst düngt, erzielt damit sogar das Gegenteil des erwünschten Effektes: Der Zitronenbaum wird dadurch nämlich in der nächsten Wachstumsperiode geschwächt, da dieser zur falschen Jahreszeit mit Nährstoffen versorgt wird.

Neuen Standort auswählen

Sind die gelben Blätter am Zitronenbaum auf einen schattigen Standort zurückzuführen, so sollte der Standort des Zitronenbaums gewechselt werden: Es sollte in jedem Fall ein sonniger Standort ausgewählt werden, in dessen Nähe sich keine größeren Pflanzen befinden. Gleichzeitig sollte der Standort geschützt vor kalter Zugluft sein, denn diese schadet dem Zitronenbaum auf Dauer. Der neue Standort sollte sich auch für die nächsten Jahre eignen, denn ein ständiger Standortwechsel tut dem Zitronenbaum nicht gut.

Chlorose bekämpfen

Eine Chlorose und die damit einhergehende gelben Blätter am Zitronenbaum sind meist auf eine schlechte Erde zurückzuführen, in welcher sich nicht genügend Eisen befindet. Um die Qualität der Erde zu verbessern und die Chlorose zu bekämpfen, sollte der Zitronenbaum daher umgetopft werden. Dabei sollte dieser in eine neue und hochwertige Erde umgetopft werden, welche zudem locker ist und einen pH-Wert von 5,5 bis 6,5 aufweist. Beim Umtopfen sollte außerdem darauf geachtet werden, möglichst viel alte Erde von den Wurzeln des Zitronenbaums zu entfernen.

Schädlinge bekämpfen

Zu guter Letzt gibt es einige effektive Methoden, mit welchen Schädlinge bekämpft werden können, um die Bildung von gelben Blättern am Zitronenbaum in der Zukunft zu verhindern: Zum einen sollten die betroffenen Bereiche des Zitronenbaums abgeschnitten werden, denn so können die Schädlinge nicht noch auf andere Bereiche des Zitronenbaums übersiedeln. Zum anderen sollte der Zitronenbaum mit Brenneselsud begossen werden, denn dieser hilft bei der Bekämpfung der Schädlinge. Sofern möglich, sollte auch die Luftfeuchtigkeit erhöht werden, denn eine höhere Luftfeuchtigkeit schadet den für die gelben Blätter verantwortlichen Schädlingen stark.

Hat Ihnen dieser Ratgeber weitergeholfen?

Lars Reibemann ist Redakteuer auf Weiterbildungsfibel.de. Er ist Experte im Bereich der Weiterbildungs- und Umschulungsmaßnahmen und veröffentlicht regelmäßig Inhalte zu verschiedenen bildungsrelevanten Themen.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gerade populär