Connect with us

Gemüsepflanzen

Gurke richtig schneiden

Veröffentlicht

auf

Gurke richtig schneiden

Gurkenpflanzen sind bei vielen Gärtnern sehr beliebt, da sie einen hohen Ertrag liefern. So wachsen an einer Pflanze oftmals etwa 20 bis 25 Früchte. Um einen guten Ertrag zu erzielen, sollte jedoch hin und wieder zur Schere gegriffen werden.

Wann Gurken schneiden?

Generell ist es immer möglich, eine Gurkenpflanze zu jeder Zeit zurück zu schneiden. Dabei sollte man darauf achten, dass die Gurke nicht verwuchert, weshalb am besten ständig kleinere Schnittmaßnahmen und nicht ein einziger, größerer Schnitt erfolgen sollte.

Wichtig ist, dass der Haupttrieb, mit Ausnahme des Rückschnitts, bestehen bleibt und somit nicht geschnitten wird.

Wie Gurkenpflanzen schneiden?

Soll eine Gurkenpflanze geschnitten werden, ist es ratsam, als Erstes die kranken und abgestorbenen Triebe mithilfe einer scharfen Schere zu entfernen. Anschließend werden alle Triebe abgeschnitten, die in die falsche Richtung wachsen. Im Allgemeinen empfiehlt es sich, die Pflanze fortlaufend etwas auszulichten.

Zudem sollte die Gurke ebenfalls nach der Ernte ein bisschen zurückgeschnitten werden. Dies sorgt dafür, dass die Pflanze dazu in der Lage ist, schnell ausreichend Blüten sowie Früchte auszubilden, damit eine zweite Ernte möglich ist. Anschließend ist ein weiterer Rückschnitt empfehlenswert, um die Gurke auf die kalte Jahreszeit vorzubereiten. Hier kann dann auch gerne etwas radikaler zurückgeschnitten werden.

Gurkenpflanzen im Freiland

Gurkenpflanzen im Freiland


Wachsen die Gurkenpflanzen im Freiland, trägt eine Rankhilfe zu einer besseren Ernte bei. Außerdem sorgt diese dafür, dass Schnittmaßnahmen einfacher durchgeführt werden können, ohne dass man auf der Erde arbeiten muss, was von vielen Hobbygärtnern als sehr angenehm empfunden wird.

Somit sind Schnittmaßnahmen bei Freilandgurken zwar empfehlenswert aber nicht zwingend notwendig. Lediglich wenn sich die Pflanze zu stark ausbreitet, ist der Einsatz der Schere vonnöten.

Gurkenpflanzen im Gewächshaus

Gurkenpflanzen im Gewächshaus
Bei Gurkenpflanzen, die im Gewächshaus leben, empfiehlt sich generell ein Rückschnitt. Der richtige Zeitpunkt ist dann gekommen, wenn die Pflanze zum Ende der Rankhilfe empor geklettert ist. Sobald das der Fall ist, kann man die Gurke entweder bis hin zur Ernte in regelmäßigen Abständen stutzen, sie zurückschneiden oder lediglich den Haupttrieb schneiden und die Gurke, je nach Wunsch, in eine andere Richtung legen. Dabei gilt es zu beachten, wie weit die Blüten bereits ausgereift sind. Außerdem ist es möglich, die Gurke so zu legen, dass sie an der Gewächshauswand neue Triebe ausbildet.

Expertentipp

Schnittmaßnahmen tragen bei Gurkenpflanzen jedoch nicht nur zu einem höheren Ertrag bei, sondern sie sorgen ebenfalls dafür, dass keine Früchte auf dem Boden aufliegen. Das wiederum verringert automatisch das Auftreten von Pilzkrankheiten.

Diesen Artikel bewerten

Hat Ihnen dieser Ratgeber weitergeholfen?


Bildquellen:

© www.istockphoto.com/Elena Iavorskaia
© www.istockphoto.com/VlarVix
© www.istockphoto.com/chabybucko

Lisa ist begeisterte Hobby-Gärtnerin. Sie hat nicht nur einen bunten Garten mit Teich direkt vor ihrem Haus, sondern auch noch einen Schrebergarten, auf dem sie viel Gemüse anbaut. Als Garten-Redakteurin konnte sie ihr Hobby zum Beruf machen.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gerade populär