Connect with us

Allgemein

Ingwer trocknen

Veröffentlicht

auf

Ingwer trocknen

Ingwer gehört in der heutigen Zeit in vielen deutschen Haushalten dazu. Er eignet sich nicht nur ausgezeichnet, um Lebensmittel und zubereitete Speisen zu verfeinern, sondern Ingwer weist auch etliche gesundheitliche Vorteile auf. Ingwer kommt ursprünglich aus China und Indien und wurde dort bereits vor über 5000 Jahren als Heilpflanze eingesetzt. Auch heute noch repräsentiert er eines der Anwendungsgebiete der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) und wird speziell für Probleme mit der Milz und dem Magen bzw. dem ganzen Verdauungstrakt eingesetzt.

Ingwer lässt sich hervorragend in die menschliche Ernährung integrieren und entfaltet sowohl frisch als auch getrocknet seine gesundheitsfördernde Wirkung im menschlichen Körper. Ingwer selbst zu trocknen ist keine Kunst und mithilfe verschiedener Methoden kinderleicht umzusetzen. Dieser Artikel ist ein detaillierter Ratgeber zum Ingwer trocknen und erläutert ebenso die Wirkung von getrocknetem Ingwer auf den menschlichen Körper. Die verschiedenen Varianten zum Trocknen werden ausführlich erläutert und am Ende geht der Ratgeber zum Ingwer trocknen auf alle weiteren Fragen rund um das Thema ein.

Die Wirkung von getrocknetem Ingwer auf den menschlichen Körper

Getrockneter Ingwer ist voller Scharfstoffe und ist daher ein ideales Hilfsmittel für die menschliche Verdauung und die Stärkung unseres Immunsystems. Je nach Anwendung verbreitet er direkt einen scharfen, durchtreibenden Geschmack, welcher erfrischt und gleichzeitig für eine innere Hitze sorgt. Nachgewiesen hat getrockneter Ingwer positive Auswirkungen auf unseren Körper. Diese sind unter anderem:

  • Arthrosebeschwerden
  • Das menschliche Verdauungssystem
  • Unwohlsein und Lustlosigkeit
  • Müdigkeit
  • Bronchitis und Erkältung
  • Durchblutungsstörungen

Bei Magen-Darm-Beschwerden oder Erkältung ist selbst gebrühter Ingwertee ein wahres Wundermittel.

Anwendung von getrocknetem Ingwer

Anwendung von getrocknetem Ingwer
Getrockneter Ingwer ist sowohl in Asien und Amerika, aber auch in Europa ein Klassiker in den Küchen. In der indischen und chinesischen Küche ist Ingwer schon gar nicht mehr wegzudenken. Würzig-scharf im Geschmack verleiht er zubereiteten Speisen die extra Note. Getrockneter Ingwer eignet sich hervorragend, um Couscous, Reis oder auch schmorendes Fleisch im Geschmack zu verfeinern. Besonders beliebt ist getrockneter Ingwer in Kombination mit Fisch- und Fleischgerichten. Die Knolle lässt sich in der Küche in verschiedenen Formen einsetzen:

  • als Pulver
  • gerieben
  • gemahlen

Ingwerpulver ist ein wichtiger Inhaltsstoff von Currymischungen, welche käuflich zu erwerben sind. Generell kann Ingwer allerdings für alle Arten von Gerichten verwendet werden. Auch für die Zubereitung von Tee ist die getrocknete Ingwerknolle geeignet. Einfach mit gekochtem Wasser aufbrühen, steht nur Minuten später ein aromatischer Ingwertee zum Trinken parat.

Ingwer trocknen – Vorbereitung zum Trocknungsprozess

Ingwer trocknen – Vorbereitung zum Trocknungsprozess
Je frischer, desto besser ist hier die Devise, frische Knollen enthalten haufenweise scharf-würzige Inhaltsstoffe und eignen sich hervorragend zum Trocknen. Wer eigenen Ingwer anbaut, kann diesen getrost zum Trocknen verwenden. Wird der Ingwer vorher gekauft, sollte immer darauf geachtet werden, dass die Knolle von guter Qualität ist. Sprich:

  • feste Konsistenz
  • glatte Schale
  • keine Macken
  • saftiges Fruchtfleisch
  • faserarmes Fruchtfleisch

Ist die perfekte Knolle gefunden, wird diese gründlich unter fließendem Wasser gesäubert und anschließend getrocknet. Sind optisch unschöne Stellen an der Knolle, können diese einfach abgeschnitten oder abgeschabt werden. Hier sollte allerdings bedacht werden, nicht zu viel zu entfernen. Denn beim Ingwer sitzen ätherische Öle unter der Schale.

Ist die ganze Knolle vorbereitet, wird der Ingwer in kleine Stückchen oder dünne Scheiben geschnitten. Generell lässt sich sagen, desto dünner die Stückchen, desto schneller geht der Trocknungsprozess. Ingwer sollte schonend getrocknet werden, höchstens bei 40 Grad und auf keinen Fall im Sonnenlicht. Wird dies nicht beachtet, verliert der Ingwer an Aromastoffen und Geschmacksverlust.

Ingwer trocknen – Variante 1 – an der Luft

Der wohl schonendste, aber auch am längsten andauerndste Prozess ist die Trocknung an der Luft. Ideal um Ingwer an der Luft zu trocknen, ist ein dunkler, staubfreier und gut durchlüfteter Ort mit Temperaturen von 20 bis 30 Grad. Die vorher präparierten Ingwer Scheiben oder Stücke werden nebeneinander auf Küchenpapier gelegt. Um einen optimalen Trocknungsprozess zu erzielen, sollte das Küchenpapier vorher auf einen Holzrahmen gespannt werden, um eine Luftzufuhr von allen Seiten zu gewährleisten. Ist diese Möglichkeit nicht gegeben, kann der präparierte Ingwer auch auf einen Faden aufgefädelt werden und zum Trocknen aufgehängt werden.

Ingwer trocknen – Variante 2 – im Dörrautomaten

Dörrautomaten besitzen einen sogenannten Trockensieb auf welchem die zugeschnittenen Ingwerstücke nebeneinander gelegt werden. Bei höchstens 40 Grad dauert das Trocknen nur ein paar Stunden. Oftmals verfügen solche Automaten über mehrere Etagen, welche beim Ingwer trocknen zwischendurch durchgewechselt werden sollten, um alle Scheiben gleichmäßig zu trocknen. Der Trocknungsgrad sollte gut beobachtet und regelmäßig geprüft werden.

Ingwer trocknen – Variante 3 – im Backofen

Der Trocknungsprozess im Backofen ist ähnlich dem im Dörrautomaten. Die Ingwerstückchen werden nebeneinander auf Backpapier ausgelegt und bei höchsten 40 Grad Umluft im Backofen getrocknet. Hierbei sollte beachtet werden, dass die Türe vom Backofen einen Spalt offen bleibt, um die Feuchtigkeit herauszulassen. Der Vorgang kann auch hier ein paar Stunden in Anspruch nehmen und sollte gut im Auge behalten werden.

Häufig gestellte Fragen

Wann ist der Trocknungsprozess beendet?

Wann die Trocknungsphase beendet ist, lässt sich bei allen drei Varianten gleichermaßen feststellen. Wird ein leichter Druck auf die Ingwerscheiben ausgelöst und es tritt hierbei keine Flüssigkeit mehr aus, ist der Trocknungsprozess abgeschlossen. Zur Probe einfach versuchen die Scheibe oder Stücke durchzubrechen. Ist das problemlos möglich, ist der Ingwer gut getrocknet.

Was passiert beim Trocknungsvorgang mit dem Ingwer?

Während dem Trocknen wird dem Ingwer Feuchtigkeit entzogen und es werden sogenannte Shogaole gebildet, diese sorgen auch für den scharfen Geschmack.

Wie bewahrt man getrockneten Ingwer auf?

Ist der Trocknungsprozess abgeschlossen, sollen die Ingwerscheiben oder Ingwerstücke gut abkühlen. Anschließend in einer luftdichten Dose oder einem luftdichten Glas verschließen und an einem licht geschützten Ort aufbewahren.

Wie lange ist getrockneter Ingwer haltbar?

Ingwer ist in getrockneter Form sehr lange haltbar. Er behält bei richtiger Lagerung ein bis zwei Jahre seine Aromastoffe und seinen Geschmack.

Weiterverarbeitung von getrocknetem Ingwer

Getrockneter Ingwer lässt sich im Handumdrehen weiterverarbeiten. Mithilfe einer Gewürzmühle lässt sich beispielsweise Ingwerpulver herstellen. Alternativ lassen sich die getrockneten Stücke auch mit einem Mörser zerkleinern.

Hat Ihnen dieser Ratgeber weitergeholfen?

Lisa ist begeisterte Hobby-Gärtnerin. Sie hat nicht nur einen bunten Garten mit Teich direkt vor ihrem Haus, sondern auch noch einen Schrebergarten, auf dem sie viel Gemüse anbaut. Als Garten-Redakteurin konnte sie ihr Hobby zum Beruf machen.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die neusten Kommentare

Gerade populär