Connect with us

Teichpflanzen

Teichpflanzen gegen Algen

Veröffentlicht

auf

Teichpflanzen gegen Algen

Nicht immer bleibt das Wasser des Gartenteiches bis auf den Grund klar und sauber, denn unter ungünstigen Bedingungen kann sich unerwünschter Algenwuchs in Windeseile verbreiten. Gut, dass es zahlreiche Teichpflanzen gibt, die Algenwuchs verhindern und wieder für klare Sicht im Teich sorgen.

Algenwuchs vorbeugen mit den passenden Teichpflanzen

Algenwuchs vorbeugen mit den passenden Teichpflanzen


Algen sind natürliche Bewohner eines jeden Gartenteiches und stören dessen biologisches Gleichgewicht normalerweise nicht. Erst bei übermäßigem Algenwachstum besteht Gefahr für den Gartenteich und seine Pflanzen. Doch so weit muss es gar nicht kommen. Wer Algenwuchs im Gartenteich verhindern möchte, sollte von Anfang an auf die richtigen Teichpflanzen setzen. Denn diese entziehen dem Teich den Überschuss an Nährstoffen, was den Algenwuchs auf natürliche Weise eindämmt.

Auch wenn sich bereits übermäßig viele Algen breit gemacht haben, können die richtigen Teichpflanzen erfolgreich gegen den Algenwuchs eingesetzt werden. Algen mögen es warm und benötigen ausreichend Sonnenlicht, um sich zu vermehren. Schattenspendende Teichpflanzen sorgen für kühlere Temperaturen und weniger Licht im Gartenteich, was die Algen am Wachstum hindert.

Starkzehrende Teichpflanzen

Starkzehrende Teichpflanzen
Es sind vor allem die nährstoffhungrigen Teichpflanzen, die den Algen die Nahrungsgrundlage entziehen. Zu ihnen gehören unter anderem folgende Schönheiten:

  • Teichrose
  • Igelkolben
  • Pfennigkraut
  • Tausendblatt
  • Sumpfiris
  • Seerosen
  • Dichtblättrige Wasserpest
  • Pfennigkraut
  • Schwanenblume
  • Tannenwedel

Die passende Bepflanzung der Teichzonen

Die passende Bepflanzung der Teichzonen
Bei der Teichbepflanzung gegen Algenwuchs muss der Gartenfreund auch die Bedürfnisse seiner Teichpflanzen berücksichtigen. Denn nicht jede Pflanze fühlt sich in jeder Teichzone wohl. Dies sind die Hauptzonen des Gartenreichs:

Teichmitte oder Tiefwasserzone

Für die Teichmitte oder auch den tieferen Bereich Ihres Gartengewässers empfehlen sich dekorative Schwimmpflanzen wie Seerosen im Kampf gegen Algen.

Flachwasserzone

In flachen Bereichen des Gartenteiches fühlen sich Pflanzen wie Igelkolben, Schwanenblumen, Tannenwedel und Froschlöffel als Algenbekämpfer sehr wohl.

Uferzone

Zwergbinse, Sumpfiris und auch der Igelkolben gehören zu den Teichpflanzen gegen Algen, die in der Uferzone hervorragend gedeihen.

Die schönsten Teichpflanzen gegen Algen

Jeder Gartenteichbesitzer sucht seine Teichpflanzen nicht nur im Hinblick auf ihre Zweckmäßigkeit aus. Ein Gartenteich ist vor allem ein Hingucker, der die Blicke der Gartenbesucher auf sich ziehen soll. Deshalb dürfen auch bei der Algenbekämpfung besonders attraktive Teichpflanzen zum Einsatz kommen.

Eine der wohl populärsten und schönsten Teichpflanzen gegen Algen ist die Seerose, deren Blüten inmitten des Gartenteichs majestätisch auf dem Wasser schwimmen. Mit der Zeit wächst ein wahrer Seerosenteppich auf dem Teich, der Algen kaum Licht und Nährstoffe zum Wachstum übrig lässt. Doch auch andere dekorative Teichpflanzen wirken sich hemmend auf das Algenwachstum aus. Besonders hübsch sind die Kleinen Wasserlinsen, die ebenfalls für ein gesundes Gleichgewicht im Gartenteich sorgen. Mit ihrem herrlichen und satten Grün bedecken sie die Wasseroberfläche rasch.

Bei der Bepflanzung in Ufernähe ist es der Rohrkolben, der schnell zum Blickfang wird und dabei zuverlässig für klares Wasser sorgt. Doch natürlich gibt es noch viele weitere, algenbekämpfende Teichpflanzen, die zugleich imposante Schönheiten sind.

Expertentipp

Herabgefallenes Laub sollte so bald wie möglich entfernt werden. Denn auch dieses kann den Teich nach dem Herabsinken mit überflüssigen Nährstoffen anreichern. Zusätzliche Düngegaben für Teichpflanzen schaden ebenfalls mehr als sie nutzen. Teichpflanzen benötigen keine zusätzlichen Nährstoffe, sondern finden im Teichwasser alles, was sie zum Gedeihen benötigen.

Diesen Artikel bewerten

Hat Ihnen dieser Ratgeber weitergeholfen?


Lisa ist begeisterte Hobby-Gärtnerin. Sie hat nicht nur einen bunten Garten mit Teich direkt vor ihrem Haus, sondern auch noch einen Schrebergarten, auf dem sie viel Gemüse anbaut. Als Garten-Redakteurin konnte sie ihr Hobby zum Beruf machen.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gerade populär