Connect with us

Kräuterpflanzen

Zitronen-Thymian – Pflegemaßnahmen

Veröffentlicht

auf

Zitronen-Thymian - Pflegemaßnahmen

Zitronen-Thymian (Thymus citriodorus) ist eine wunderschöne Pflanze mit einem starken Duft, die sowohl für heimische Gärten als auch für Balkone und Terrassen geeignet ist. Dank idealer Pflegemaßnahmen haben Hobbygärtner lange Freude an dem zu den Lippenblütlern gehörenden Gewächs. Was bei der Pflege beachtet werden sollte, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Standort

Für ein gesundes Wachstum ist der richtige Standort entscheidend. An sonnigen und warmen Plätzen gedeiht Zitronen-Thymian hervorragend. Zu viel direkte Sonneneinstrahlung kann jedoch zu Verbrennungen an den zarten Blättern führen. Ideale Standorte erhalten etwa 6 Sonnenstunden pro Tag.

Bewässerung

Bewässerung


Zitronen-Thymian sollte konstant bewässert werden. Das gilt insbesondere für die Wachstumsphase. Lassen Sie das Substrat nie vollständig austrocknen, um Schäden an den Pflanzen zu verhindern. Vermeiden Sie Staunässe, da sie zu Wurzelfäule und zum Absterben führen kann. Im Winter empfiehlt es sich, die Wassermengen zu reduzieren, da Zitronen-Thymian zu dieser Zeit inaktiver ist und weniger Wasser benötigt.

Düngergaben

Düngergaben
Wie eine regelmäßige Bewässerung gehört auch das Düngen während der Wachstumsphase zur optimalen Versorgung. Nutzen Sie Flüssigdünger und mischen Sie ihn alle 2 bis 3 Wochen in das Gießwasser. Auf diese Weise wird die Versorgung mit allen notwendigen Nährstoffen sichergestellt.

Beschnitt

Beschnitt
Um die buschige Form des Zitronen-Thymians zu erhalten, ist ein regelmäßiges Ausputzen notwendig. Entfernen Sie ältere Triebe und verblühte Blütenstände, sodass neue Zweige nachwachsen können. Ihre Form erhalten die Pflanzen dank gelegentlicher Schnitte. Zur Förderung des Wachstums ist ein Rückschnitt auf 15 Zentimeter nach der Blüte empfehlenswert.

Für Schnittmaßnahmen sollten lediglich scharfe und desinfizierte Werkzeuge verwendet werden. Auf diese Weise verheilen Schnittstellen schneller und bieten eine geringere Angriffsfläche für Schädlinge und Krankheitserreger.

Expertentipp

Bemerken Sie einen Schädlingsbefall, sollten Sie die Blätter schnellstmöglich mit warmem Wasser reinigen, um schädliche Organismen und Pilzsporen zu entfernen. Ebenfalls wirksam gegen Schädlinge ist der Einsatz von Brennnesseljauche. Sie wird im Verhältnis 1:10 mit Wasser vermischt und in eine Sprühflasche gefüllt. Besprühen Sie alle betroffenen Pflanzen in regelmäßigen Abständen, bis die Schädlinge vollständig abgestorben sind.

Häufig gestellte Fragen

Kann man Zitronen-Thymian im Freien überwintern?

Zitronen-Thymian ist frosthart und kann während der kalten Jahreszeit im Freien verbleiben. Es ist jedoch darauf zu achten, dass das Substrat weder vollständig austrocknet noch zu feucht gehalten wird.

Was ist zu tun, wenn sich die Blätter gelb färben?

Gelbe Blätter können auf eine Überdüngung oder eine mangelnde Drainage hinweisen. Prüfen Sie das Substrat, reduzieren Sie Düngergaben und setzen Sie die Pflanze in einen gut entwässernden Boden um. Eine Überprüfung auf Schädlinge oder Pilzsporen kann ebenfalls hilfreich sein.

Wie oft sollte man Zitronen-Thymian umtopfen?

Zitronen-Thymian sollte alle 1 bis 2 Jahre umgepflanzt werden, um sicherzustellen, dass er in frischer, nährstoffreicher Erde steht und genügend Platz zum Wachsen hat.

Diesen Artikel bewerten

Hat Ihnen dieser Ratgeber weitergeholfen?


Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gerade populär