Connect with us

Kübel- / Balkonpflanzen

Balkonpflanzen – beste Pflanzzeit

Veröffentlicht

auf

Balkonpflanzen - beste Pflanzzeit

Ein Balkon kann schnell zur grünen Oase werden. Damit das Gärtnern gelingt, ist die richtige Pflanzzeit für Balkonpflanzen entscheidend. Diese richtet sich jedoch auch nach der Art der Pflanzen.

Die ersten Balkonpflanzen

Die ersten Balkonpflanzen


Im Winter können die Zwiebeln von Frühjahrsblühern wie Krokussen und Schneeglöckchen gepflanzt werden. Sie vertragen Kälte und blühen bereits im Februar. Vorgezogene Frühjahrsblüher, darunter Hyazinthen und Tulpen werden in den ersten Frühlingsmonaten gepflanzt. Damit sie im Frost nicht erfrieren, empfiehlt sich das Abdecken der Erde mit Tannenzweigen.

Bepflanzung nach den Eisheiligen

Bepflanzung nach den Eisheiligen
Pflanzen, die nicht winterhart sind, sollten nach dem 15. Mai, nach den Eisheiligen, gepflanzt werden. Dazu zählen Glockenblumen, Petunien, Geranien und Margeriten. Löwenmäulchen, Fleißiges Lieschen und Pantoffelblume sollten in Innenbereichen vorgezogen werden.

Der Balkon im Sommer und im Herbst

Der Balkon im Sommer und im Herbst
In den Sommermonaten ist ein prächtig blühender Balkon zu erwarten, den Sie noch mit Herbstkrokussen und anderen herbstblühenden Pflanzen ergänzen können. Von September bis Dezember werden wieder Frühjahrsblüher gepflanzt. Möglich sind auch kleine Stauden wie Leberblümchen, Veilchen und Adonisröschen, die den Winter am besten im Keller verbringen.

Expertentipp

In winterrauen Regionen müssen Pflanzen auch nach den Eisheiligen geschützt werden. Denn bis Anfang Juni kann die Schafskälte anhalten. Mit Winterschutzmatten aus Noppenfolie und Jutegewebe lassen sich Pflanzkübel umwickeln und auf diese Weise vor Frost schützen. Immergrüne Pflanzen sollten mit einem Vlies abgedeckt werden.

Häufig gestellte Fragen

Welche Pflanzen können ganzjährig auf dem Balkon verbleiben?

Für eine ganzjährige Balkonbepflanzung eignen sich Zwergkoniferen, Hängegewächse und Heide. Winterharte Kräuter sind Rosmarin und Lavendel.

Was sind die richtigen Pflanzgefäße für Balkonpflanzen?

Je nach Pflanzenart kommen Töpfe und Kästen aus Terrakotta infrage. Bei einer Dauerbepflanzung müssen Kästen ausreichend groß sein. Winterharte Pflanzen benötigen Pflanzgefäße, die bei Kälte nicht zerspringen.

Wie überwintert man Balkonpflanzen?

Stellen Sie die Pflanzen an einen kühlen, vor Frost geschützten Ort wie den Keller oder die Garage. Um Staunässe zu vermeiden, sollten sie weniger gegossen werden. 

Diesen Artikel bewerten

Hat Ihnen dieser Ratgeber weitergeholfen?


Lisa ist begeisterte Hobby-Gärtnerin. Sie hat nicht nur einen bunten Garten mit Teich direkt vor ihrem Haus, sondern auch noch einen Schrebergarten, auf dem sie viel Gemüse anbaut. Als Garten-Redakteurin konnte sie ihr Hobby zum Beruf machen.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gerade populär