Connect with us

Zimmerpflanzen

Calla als Schnittblume pflegen

Veröffentlicht

auf

Calla als Schnittblume pflegen

Die Calla ist der Inbegriff exotischer Schönheit. Das besondere Merkmal der aus Südafrika stammenden Pflanze sind ihre einzigartigen großen Blüten, die aus einem Kolben und einem dekorativen Hochblatt bestehen. Je nach Sorte sind die dekorativen Blüten der Calla in klassischem Weiß, Pink, Rot, Orange oder Gelb und sogar fast schwarz gefärbt. Sie verleihen der Calla ein edles Aussehen.

Verwendungsmöglichkeiten

Gern wird die Calla als Zimmerpflanze kultiviert, die im Sommer auch auf dem Balkon, der Terrasse oder im Garten stehen kann. Doch noch beliebter ist die Calla als Schnittblume. Ihre klassische Eleganz wird in einer Vase noch eindrucksvoller hervorgehoben.

Früher galt die Calla hauptsächlich als Trauerblume. Vor allem in klassischem Weiß wurden die Blüten der Calla häufig in Trauergestecken verwendet. Heutzutage ist die exotische Pflanze eine beliebte Schnittblume, die in Blumengestecken, als einzelne Blume und in Hochzeitssträußen viel und gern verwendet wird.

Langlebigkeit der Calla fördern

Langlebigkeit der Calla fördern


Mit der richtigen Pflege ist die Calla als Schnittblume besonders langlebig und kann bis zu 3 Wochen lang ihre Frische und exotische Eleganz behalten. Damit die herrliche Calla als Schnittblume lange ihre Schönheit und Frische behält, sollten folgende Dinge beachtet werden:

  • Zeitpunkt des Schneidens
  • Anschnitt
  • Vase und Wasser
  • Standort

Der richtige Schnittzeitpunkt

Der richtige Schnittzeitpunkt
Nicht immer ist es notwendig die Calla als Schnittblume im Fachhandel zu erwerben. Oft wird sie im Garten oder in der Wohnung kultiviert und soll mitunter auch als Schnittblume das Zimmer zieren. Dann ist der richtige Zeitpunkt zum Schneiden wichtig.

Optimal ist es, wenn die Pflanze am Vorabend des Schneidens gut mit Wasser versorgt wird. So kann der Stängel vor dem Abschneiden noch einmal reichlich Wasser ziehen und auch die Blüte wird vor dem Schnitt bestens versorgt. Das Abschneiden sollte dann erst am nächsten Morgen erfolgen.

Der richtige Schnitt

Der richtige Schnitt
Grundsätzlich ist der Anschnitt bei Schnittblumen wichtig, damit die Blüten lange ihre Frische und Schönheit behalten. Wird die Calla selbst geschnitten, wird der Stängel möglichst weit unten mit einem scharfen Messer gerade abgeschnitten.

Eine als Schnittblume gekaufte Calla wird nach dem Auspacken ebenfalls erneut angeschnitten. Auch hier ist ein gerader Schnitt wichtig.

Saubere Vase und sauberes Wasser

Saubere Vase und sauberes Wasser
Vor dem Befüllen der Vase muss diese sorgfältig gereinigt sein. Ansonsten können Fäulnisbakterien über das Wasser die Calla befallen. Sobald das Blumenwasser eine trübe Färbung annimmt, sollte es gegen frisches Wasser ausgetauscht werden.

Der ideale Standort

Die Calla benötigt als Schnittblume einen hellen Standort ohne direkte Sonneneinstrahlung, der sich nicht der Nähe der Heizung oder anderen Wärmequellen befindet.

Expertentipp

Die äußeren Schichten des Stängels rollen sich bei der Calla nach dem Anschnitt gerne an der Schnittstelle auf. Um das Aufrollen zu verhindern, sollte der Stängel an der Schnittstelle mit einem Stück Klebeband fixiert werden.

Diesen Artikel bewerten

Hat Ihnen dieser Ratgeber weitergeholfen?


Bildquellen:

© www.istockphoto.com/AegeanBlue
© www.istockphoto.com/Robert Knapp
© www.istockphoto.com/AegeanBlue
© www.istockphoto.com/lokisurina
© www.istockphoto.com/Blair_witch

Lisa ist begeisterte Hobby-Gärtnerin. Sie hat nicht nur einen bunten Garten mit Teich direkt vor ihrem Haus, sondern auch noch einen Schrebergarten, auf dem sie viel Gemüse anbaut. Als Garten-Redakteurin konnte sie ihr Hobby zum Beruf machen.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gerade populär