Connect with us

Kübel- / Balkonpflanzen

Die beste Pflanzzeit für Hornveilchen

Veröffentlicht

auf

Die beste Pflanzzeit für Hornveilchen

Für viele zählen Veilchen zu den typischen Frühjahrsblühern, die gerne zum Bepflanzen von Kübeln und Balkonkästen, Beeten und Rabatten verwendet werden. Hornveilchen sind eine besonders hübsche Veilchenart, die aufgrund ihrer Blütenvielfalt in allen erdenklichen Farben überall anzutreffen sind.

Werden Hornveilchen in Beeten und Rabatten gepflanzt, erfreuen sie mit ihren Blüten jedoch nicht nur im Frühjahr, denn oft blühen sie unermüdlich und immer wieder bis in den Herbst hinein.

Damit Hornveilchen an jedem Standort ihre volle Blütenpracht entfachen, kommt es auf den richtigen Pflanzzeitpunkt an.

Einsäen, durch Stecklinge vermehren oder als Jungpflanzen kaufen?

Hornveilchen stammen ursprünglich aus Nordspanien und dort insbesondere aus dem Gebiet der Pyrenäen. Die in ihrem Aussehen an Stiefmütterchen erinnernden Blumen sind daher an ein raues Klima durchaus gewöhnt. Frost macht ihnen daher nichts aus.

Wer bereits Hornveilchen im Garten hat, weiß zudem, dass Hornveilchen sehr vermehrungs- und ausbreitungsfreudig sind. Generativ vermehren sie sich mithilfe von Samen. Doch lassen sie sich auch einfach durch Stecklinge vermehren.

Wenn es um den richtigen Pflanzzeitpunkt von Hornveilchen geht, ist daher entscheidend, ob sie ausgesät, mithilfe von Stecklingen vermehrt oder als Jungpflanze gekauft werden.

Der richtige Pflanzzeitpunkt bei Aussaat

Der richtige Pflanzzeitpunkt bei Aussaat
Sollen Hornveilchen durch Aussaat kultiviert werden, gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Aussaat im Haus, Wintergarten oder Gewächshaus
  • Aussaat im Freien

Grundsätzlich gilt es bei der Aussaat zu beachten, dass die Samen des Hornveilchens eine recht lange Keimzeit haben. Sollen sie im Haus, Gewächshaus oder Wintergarten vorgezogen werden, ist dafür die Zeit von März bis Mai ideal. Das Auspflanzen der Jungpflanzen sollte nicht vor den Eisheiligen im Mai erfolgen.

Auch die direkte Aussaat ins Beet ist möglich. Damit pünktlich im folgenden Frühjahr die ersten Blüten gebildet werden, sollten die Hornveilchen ab Januar bis spätestens im März eingesät werden.

Eine Aussaat während der restlichen Zeit des Jahres ist auch möglich. Nur werden die Jungpflanzen dann erst im darauf folgenden Jahr zum ersten Mal blühen. Ausgesäte Hornveilchen bilden mehr Blüten als Pflanzen, die durch Stecklingsvermehrung entstanden sind.

Der richtige Pflanzzeit bei Stecklingsvermehrung

Der richtige Pflanzzeit bei Stecklingsvermehrung
Sollen bereits vorhandene Hornveilchen durch Stecklinge vermehrt werden, geschieht das idealerweise im Herbst. Die Vermehrung durch Stecklinge ist bei Hornveilchen recht einfach und bringt Pflanzen hervor, die ausdauernder blühen als ausgesäte Hornveilchen.

Der ideale Pflanzzeitpunkt für Jungpflanzen

Hornveilchen sind im Frühjahr in allen möglichen Farben überall im Fachhandel erhältlich. Dabei handelt es sich in aller Regel um Jungpflanzen, die durch Stecklingsvermehrung kultiviert wurden. Doch auch wenn Hornveilchen aus Stecklingsvermehrung ausdauernder blühen, sollte diese möglichst erst im Mai nach den Eisheiligen ins Freie gepflanzt werden.

Expertentipp

Hornveilchen sollten nicht während der Blüte gepflanzt werden. Der Standortwechsel während der Blüte kann die Pflanzen zu sehr schwächen, sodass sie eingehen können.

5/5 - (2 Bewertungen)

Hat Ihnen dieser Ratgeber weitergeholfen?

Lisa ist begeisterte Hobby-Gärtnerin. Sie hat nicht nur einen bunten Garten mit Teich direkt vor ihrem Haus, sondern auch noch einen Schrebergarten, auf dem sie viel Gemüse anbaut. Als Garten-Redakteurin konnte sie ihr Hobby zum Beruf machen.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gerade populär