Connect with us

Zimmerpflanzen

Geldbaum – welche Temperaturen passen am besten?

Veröffentlicht

auf

Geldbaum - welche Temperaturen passen am besten

Der ursprünglich in Afrika beheimatete Geldbaum (Crassula ovata) ist hierzulande eine beliebte Zimmerpflanze. Seinen Namen verdankt das auch als Pfennigbaum bekannte Gewächs den münzförmigen Blättern. Welche Temperaturen das pflegeleichte Dickblattgewächs für ein optimales Wachstum benötigt, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Die ideale Temperatur für den Geldbaum

Die ideale Temperatur für den Geldbaum


Der Geldbaum wird zwar meist als Zimmerpflanze kultiviert, kann unter den passenden Bedingungen jedoch auch im Freien gut gedeihen. Das aus den südlichen Gefilden stammende Gewächs bevorzugt drinnen wie draußen einen hellen und warmen Standort. Starke Sonneneinstrahlung und trockene Heizungsluft sollten jedoch vermieden werden.

Die richtigen Temperaturen im Sommer

Die richtigen Temperaturen im Sommer
In den Sommermonaten fühlt sich der Geldbaum bei einer Temperatur zwischen 20°C und 27°C am wohlsten. Die warme Jahreszeit kann die Sukkulente deshalb an einem sonnigen bis halbschattigen Platz im Garten, auf dem Balkon oder der Terrasse verbringen. Allerdings ist ein Schutz vor starkem Regen und Dauernässe notwendig, zum Beispiel durch einen Dachvorsprung. Sobald es im Herbst kälter wird, ist es Zeit den Geldbaum ins Haus zu holen.

Überwinterung eines Geldbaumes

Im Winter geht der Geldbaum in eine Ruhephase über, in der er kaum wächst. Während dieser Zeit sollte er an einem hellen aber nicht zu warmen Ort stehen. Ideal ist eine Raumtemperatur zwischen 10°C und 15°C. Aus diesem Grund eignen sich Treppenhäuser, kühle Schlafzimmer oder auch unbeheizte Gewächshäuser besonders gut als Winterquartier.

Expertentipp

Der Geldbaum gehört zur Familie der Sukkulenten, die in ihren dickfleischigen Blättern Feuchtigkeit speichern. Bei höheren Temperaturen verdunsten über die Blattoberfläche und die Erde größere Mengen an Wasser, weshalb Sie die Pflanze bei hohen Temperaturen häufiger gießen sollten. Bei kühler Witterung und vor allem während der Winterruhe benötigt der Geldbaum kaum Wassergaben. Da die Pflanze keine Staunässe verträgt, sollten Sie mit dem Gießen warten, bis die oberen Erdschichten angetrocknet sind.

Diesen Artikel bewerten

Hat Ihnen dieser Ratgeber weitergeholfen?


Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gerade populär