Connect with us

Kräuterpflanzen

Koriander – optimale Standorte

Veröffentlicht

auf

Koriander - optimale Standorte

Echter Koriander (Coriandrum sativum) ist mit seinem charakteristisch süßlich-herben Aroma auch in europäischen Küchen ein beliebtes Würzkraut. In Kräuterbeeten, Balkonkästen oder in Pflanzgefäßen auf Fensterbänken lassen sich die Gewürzpflanzen problemlos anbauen. An welchem Standort Koriander am besten gedeiht, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Ideale Standorte

Ideale Standorte


Bei der Standortwahl spielt der Pflanzenteil eine große Rolle, der später verwendet werden soll. Möchten Sie lediglich die Samen ernten, sollten die krautigen Gewächse in praller Sonne stehen, die sie unter diesen Bedingungen optimal heranreifen. Sollen ausschließlich die Blätter verwendet werden, reichen Standorte mit etwas weniger Sonneneinstrahlung aus. In jedem Fall sollten die Gewächse vor Wind geschützt sein. Koriander eignet sich insbesondere für eine Mischkultur mit Kohl, da der Geruch von Koriander abschreckend auf Kohlblattläuse und Kohlweißlinge wirkt.

Man kann Koriander in Beete oder in Pflanzgefäße aussäen bzw. auf Jungpflanzen aus dem Fachhandel zurückgreifen. Koriander aus Supermärkten eignet sich nur bedingt für die Kultur im Freien. Die Kräuter werden in Gewächshäusern gezogen und sind in der Regel für den schnellen Verbrauch bestimmt. Aus diesem Grund sind sie nicht wetterbeständig und gering widerstandsfähig. Wer die Pflanzen dennoch ins Freie pflanzen möchte, sollte sie stundenweise über mehrere Tage hinweg an die herrschenden Witterungsbedingungen gewöhnen.

Passendes Substrat

Passendes Substrat
Koriander bevorzugt durchlässige, nährstoffreiche Böden mit einem schwach alkalischen bis leicht sauren pH-Wert zwischen 6 und 7. Für die Kultur in Pflanzgefäßen sollte hochwertige Kübelpflanzenerde verwendet werden.

Optimale Temperaturen

Am wohlsten fühlt sich Koriander bei Temperaturen über 15°C. Setzen Sie junge Pflanzen deshalb erst ab Mitte Mai ins Freie. Vorziehen können Sie Koriander ab Ende Februar auf Fensterbänken. Eine Aussaat im Freien ist von Ende April bis Ende August möglich.

Expertentipp

Um immer frische Korianderblätter zur Verfügung zu haben, ist es ratsam, die Kräuter alle zwei bis drei Wochen nachzusäen, da Koriander eine relativ kurze Lebensdauer hat.

5/5 - (1 Bewertungen)

Hat Ihnen dieser Ratgeber weitergeholfen?


Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gerade populär