Connect with us

Gartenteich

PVC-Teichfolie verlegen – eine einfache Anleitung

Veröffentlicht

auf

PVC-Teichfolie kleben - eine einfache Anleitung

Ein Garten ohne Wasser wirkt unvollständig. Waren Wasseranlagen früher nur in herrschaftlichen Parks zu bewundern, kann heute jeder Gartenbesitzer seinen Gartenteich abwechslungsreich gestalten.

Die individuelle Teichlandschaft

Mit einer PVC-Teichfolie kann eine persönliche Wasserlandschaft gestaltet werden. Vor allem für kleinere Teichanlagen ist die Folie eine ideale Lösung. Die PVC-Teichfolie ist preiswert, praktisch und einfach zu handhaben.

Folienteiche lohnen sich ab einer Wasseroberfläche von ungefähr fünf Quadratmetern. Mit der PVC-Folie ist es ein Kinderspiel, die Teichlandschaft ganz nach persönlichen Vorstellungen in eine Traumwasserlandschaft zu verwandeln. Der Kreativität und Fantasie sind dabei fast keine Grenzen gesetzt.

Schritt für Schritt zum Folienteiche

Schritt für Schritt zum Folienteiche


Das Gelände wird abgesteckt und danach die verschiedenen Wasserbereiche markiert. Der Sumpfbereich hat eine Tiefe von zehn Zentimetern, die Flachwasserzone ist 30 Zentimeter tief und Tiefwasserzone rund 60 Zentimeter oder noch tiefer.

Zu beachten gilt, dass das Gefälle nicht mehr als 30 Zentimeter betragen sollte. Durch die einzelnen Bereiche werden individuelle Schwerpunkte gesetzt. Sollen abends Frösche ein Quarkkonzert veranstalten, müssen Flachwasserzonen gestalten werden. In den Flachwasserzonen fühlen sich neben den Fröschen auch andere Tiere sehr wohl.

Dachlatte und Wasserwaage

Dachlatte und Wasserwaage
Damit die Teichränder auf einer Ebene liegen, kontrolliert man mit einer auf die Dachlatte gelegten Wasserwaage. Störende Elemente, wie Wurzeln oder Steine, müssen vor dem Verlegen der PVC-Teichfolie entfernt werden.

Danach wird eine Sandschicht aufgebracht. Auf die Sandschicht wird ein Teichvlies gelegt. Dann wird die PVC-Teichfolie ausgebreitet.

PVC-Teichfolie zuschneiden

Beim Zuschneiden der Ränder lässt man ein Stück Folie überstehen. Auf dieses Stück kommt Erde, die gut festgetreten wird.

Wird der Ufersaum bepflanzt, kann man sich nicht nur über schöne Pflanzen freuen, sondern schützt gleichzeitig den empfindlichen Uferbereich.

Die PVC-Teichfolie sollte nie ungeschützt der Witterung ausgesetzt sein. Die Folie kann durch Kälte oder Sonnenlicht geschädigt werden.

Die wichtige Uferzone

Die Uferzone ist ein wichtiges Element bei der Teichgestaltung. Ein natürlich wirkendes Ufer sorgt für ein harmonisches Gesamtensemble. Wird die Uferzone nicht bepflanzt, kann mit Steinen, Holz, Granit, Marmor oder Ziegeln eine Uferbefestigung errichtet werden. Bei einem PVC-Folienteich wird mit der Befestigung zusätzlich ein Verstecken der Folie erreicht.

PVC-Folienteiche mit Wasser befüllen

Beim Befüllen des Teiches mit Wasser wird der PVC-Folienteich zu Beginn nur zu einem Drittel befüllt. Dadurch kann das Wasser die Folie glätten und straffen.

Expertentipp

Der Herbst ist die beste Zeit, um Wasserpflanzen zu teilen. Von Zeit zu Zeit ist auch das Substrat zu wechseln. Nicht winterharte Teichpflanzen, wie zum Beispiel einige Cyperusarten oder Calla, werden mit Stroh abgedeckt und so vor dem Frost geschützt. Besonders empfindliche Pflanzen überwintern im Innenbereich.

Häufig gestellte Fragen

Können im PVC-Folienteich Fische gehalten werden?

Sollen Fische im Teich leben, muss dieser mindestens 45 Zentimeter tief sein. Als Faustregel gilt: Pro Quadratmeter Wasseroberfläche können zehn Fische eingesetzt werden, vorausgesetzt die Tiere sind maximal sieben Zentimeter groß.

Diesen Artikel bewerten

Hat Ihnen dieser Ratgeber weitergeholfen?


Lisa ist begeisterte Hobby-Gärtnerin. Sie hat nicht nur einen bunten Garten mit Teich direkt vor ihrem Haus, sondern auch noch einen Schrebergarten, auf dem sie viel Gemüse anbaut. Als Garten-Redakteurin konnte sie ihr Hobby zum Beruf machen.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gerade populär