Connect with us

Pflanzenkrankheiten

Rosen Krankheiten – was tun gegen braune Blätter?

Veröffentlicht

auf

Rosen Krankheiten - was tun gegen braune Blätter

Sie gilt als Königin der Blumen und blüht in zahlreichen Farben. Rosen sind nicht nur sehr dekorativ, sondern tragen auch eine starke Symbolkraft. So stehen Sie, wie kaum eine andere Blume für Liebe und Leidenschaft. Mitunter kommt es vor, dass sich die Blätter braun verfärben und die Pflanze verwelkt. Lesen Sie dazu in diesem Artikel, wie Sie Blumen bei einer Braunfärbung richtig behandeln.

Deshalb verfärben sich die Blätter

Deshalb verfärben sich die Blätter


Braune Blätter an Rosen können durch verschiedene Pilzkrankheiten hervorgerufen werden. Der Sternrußtau befällt im Frühjahr ältere Blätter und es bilden sich runde, schwarzbraune Flecken. Beim Rosenrost entstehen hingegen braune Flecken auf den Blättern, die ineinander übergehen. Als Folge des Pilzbefalls fallen die Blätter schließlich ab.

So beugen sie der Braunfärbung vor

So beugen sie der Braunfärbung vor
Wachsen die Rosen unter optimalen Bedingungen, lassen sich mit richtiger Pflege Pilzkrankrankheiten vorbeugen. Ein Standort mit leichter Zugluft ohne dauerhafte Sonneneinstrahlung und ein nährstoffreicher Boden sind für ein gesundes Pflanzenwachstum entscheidend. Achten Sie bei der Pflege darauf, die Rosen nicht über die Blätter zu gießen, sondern nur die umliegende Erde zu wässern. Sammelt sich Wasser auf den Blättern, bilden sich Pilzkrankheiten leichter aus.

Das hilft bei verfärbten Blättern

Das hilft bei verfärbten Blättern
Entfernen Sie befallene Blätter rasch und entsorgen Sie diese im Hausmüll. Des Weiteren hilft es, die betroffene Pflanze mit einem chemischen Fungizid zu behandeln. Diese tötet Pilze und deren Sporen ab. Beachten Sie hierzu die Anwendungshinweise, da der Kontakt Gesundheitsschäden hervorrufen kann. Entfernen Sie anschließend umliegendes Unkraut, damit sich Pilze nicht weiter ausbreiten.

Expertentipp

Die Behandlung mit chemischen Mitteln ist mitunter für nützliche Insekten gefährlich. Einige Fungizide enthalten Wirkstoffe, die weniger gefährlich sind. Informieren Sie sich daher vor der Anwendung gründlich.

5/5 - (1 Bewertungen)

Hat Ihnen dieser Ratgeber weitergeholfen?


Lisa ist begeisterte Hobby-Gärtnerin. Sie hat nicht nur einen bunten Garten mit Teich direkt vor ihrem Haus, sondern auch noch einen Schrebergarten, auf dem sie viel Gemüse anbaut. Als Garten-Redakteurin konnte sie ihr Hobby zum Beruf machen.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gerade populär