Connect with us

Heckenpflanzen

Buchsbaum umpflanzen – der beste Zeitpunkt

Veröffentlicht

auf

Buchsbaum umpflanzen - der beste Zeitpunkt

Buchsbäume sind unter Gärtnern äußerst beliebt, egal ob in Form einer Hecke, als Strauch oder in einem Kübel. Sie sind außerdem nicht nur aufgrund ihres immergrünen Kleides so begehrt, sondern auch weil sie wenig Pflege erfordern und weil man sie in unterschiedlichste Formen zuschneiden kann. Jedoch muss ein Buchsbaum richtig gepflanzt werden, um schön gedeihen zu können. In diesem Beitrag werden Ihnen wichtige Fakten, Tipps und Tricks, die es bei der Pflanzung zu beachten gilt, näher gebracht.

Den richtigen Standort wählen

Den richtigen Standort wählen


Zwar ist Sonne für den Buchsbaum überlebenswichtig, jedoch wird es kritisch für ihn, wenn er an zu heißen Standorten mit direkter Sonneneinstrahlung steht, da dort die Gefahr zu vertrocknen sehr hoch ist. Buchsbäume bevorzugen einen leicht sonnigen oder halbschattigen Platz, der weder zu heiß noch zu dunkel ist. Zudem bietet sich die Einpflanzung an einem möglichst windstillen Standort an.

Vor dem Einpflanzen sollte die Erde mit Humus angereichert und gut gelockert werden, um mögliche Staunässe zu vermeiden. Um das Risiko einer Pilzinfektion gering zu halten, sollten Sie Ihren Buchsbaum zudem an einem Ort pflanzen, an dem Luft optimal zirkulieren kann, denn dadurch ermöglichen Sie den Blättern des Buchsbaumes ein schnelleres Trocknen nach einem Regenschauer.

Den Buchsbaum richtig einpflanzen

Den Buchsbaum richtig einpflanzen
Zuerst sollten Sie den Buchsbaum für einige Zeit in ein Gefäß mit Wasser stellen, damit sich der Wurzelballen mit genügend Wasser vollsaugen kann. Währenddessen können Sie den Boden auflockern und mögliches Unkraut entfernen. Nachdem dies erledigt ist, können Sie an der Stelle, an der Sie Ihren Buchsbaum pflanzen möchten, ein Pflanzloch ausheben. Beachten Sie, das dieses circa die doppelte Größe des Topfes haben sollte, sodass er genügend Platz hat um seine Wurzeln auszubreiten.

Wenn sich der Buchsbaum mit genügend mit Wasser vollgesaugt hat, heben Sie ihn vorsichtig aus dem Topf und setzen ihn in das vorgesehene Loch ein. Achten Sie darauf, dass er nur so tief eingesetzt wird, wie er auch im Topf stand. Dann bewässern Sie das Pflanzloch ausreichend und füllen es mit Substrat auf.

Der richtige Pflanzzeitpunkt

In der Regel ist die beste Zeit um Ihren Buchsbaum einzupflanzen und ihm ein optimales Wachstum zu ermöglichen im März oder September, denn dann ist es weder zu heiß noch zu kalt. Allerdings bietet sich der September eher an, da die heißen Sommertage vorüber sind und Ihr Buchsbaum einer niedrigeren Austrocknungsgefahr ausgesetzt ist.

Allerdings hängt der optimale Zeitpunkt zum Einpflanzen Ihres Buchsbaumes auch von dessen Wurzelqualität ab. Hierbei unterscheidet man zwischen drei Kategorien – Container- bzw. Topfware, Ballenware und wurzelnackte Pflanzen. Container- bzw. Topfware ist meist recht preisintensiv, die Pflanzen sind jedoch widerstandsfähiger. Ihr Wurzelballen ist geschützt und sie können dadurch das ganze Jahr hindurch gepflanzt werden. Ballenware kann Anfang Juni oder im Oktober ausgepflanzt werden.

Wurzelnackte Pflanzen sind äußerst empfindlich, da sie wie der Name schon verrät nackte Wurzeln haben, die nicht geschützt sind. Der optimale Zeitpunkt zum Einpflanzen dieser Buchsbäume ist im Oktober oder von März bis Mai, da es in diesen Monaten nicht zu heiß oder zu feucht ist.

Expertentipp

Was Sie zwingend vermeiden sollten, ist das Einpflanzen im April während der Blütezeit. Denn dann ziehen viele Pflanzen in Ihrem Garten Nährstoffe zur Ausbildung ihrer Blüten aus dem Boden, wodurch Ihrem Buchsbaum ein geringeres Nährstoffangebot zur Verfügung steht.

Häufig gestellte Fragen

Wann sollte ein Buchsbaum gedüngt werden?

Am besten düngen Sie Ihren Buchsbaum im März oder im April mit Langzeitdünger, wenn er beginnt zu wachsen, damit er für die restlichen Monate perfekt versorgt ist.

Welcher Dünger eignet sich am besten?

Am besten eignet sich spezieller Buchsbaum- oder Grünpflanzendünger. Diesen gibt es in einem breitgefächerten Angebot im Fachhandel.

Kann man einen Buchsbaum natürlich düngen?

Natürlich düngen können Sie den Buchsbaum, indem Sie Kompost und eine Handvoll Hornspäne in den Wurzelbereich des Buchsbaumes einarbeiten. Eine weitere Option ist Brennnesseljauche oder Kaffeesatz. 

Diesen Artikel bewerten

Hat Ihnen dieser Ratgeber weitergeholfen?


Lisa ist begeisterte Hobby-Gärtnerin. Sie hat nicht nur einen bunten Garten mit Teich direkt vor ihrem Haus, sondern auch noch einen Schrebergarten, auf dem sie viel Gemüse anbaut. Als Garten-Redakteurin konnte sie ihr Hobby zum Beruf machen.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gerade populär