Connect with us

Beetpflanzen

Canna vorziehen

Lars Reibemann

Veröffentlicht

auf

Die exotischen Cannas vorzuziehen und zu pflegen ist nicht so schwer, wenn dabei ein paar Dinge beachtet werden. Ein Ratgeber zum Thema Canna vorziehen kann dabei behilflich sein.

Warum sollte Indisches Blumenrohr eigentlich vorgezogen werden?

Eine Canna, die auch als Indisches Blumenrohr bezeichnet wird, blüht an einem geeigneten Platz den ganzen Sommer lang. Die aus Indien stammende Pflanze liebt die Wärme der Sonne. Es empfiehlt sich allerdings das Blumenrohr vorziehen, da herkömmlich gepflanzte Cannas hierzulande oft erst im Verlauf des Spätsommers zu blühen beginnen. Die Pflanze belohnt seine Besitzer für ihre Bemühungen mit einer beeindruckenden und lang anhaltenden Blütenpracht.

Cannas vorziehen: Schritt für Schritt

Die Wurzeln des Blumenrohrs einkürzen

Die eingelagerten oder gekauften Rhizome der Cannas sollten zu Beginn des Monats März angetrieben werden. Mit einer Gartenschere lassen sich Wurzeln der Vorjahresrhizome um ein Drittel zurückschneiden.

Blumentopf oder Kübel mit Erde auffüllen

Blumenerde enthält genug Nährstoffe, um die Rhizome für die nächsten sechs Wochen ausreichend zu versorgen. Nach der Befüllung mit Erde sollten noch 10 bis 15 Zentimeter des Topfrandes zu sehen sein. In großen Pflanzenkübeln von 40 Zentimetern können Cannas den Sommer über auch draußen verbringen.

Rhizome der Cannas in die Erde einpflanzen

Die einzelnen Rhizome sollten mit ihrer Triebspitze in Richtung Himmel in die Blumenerde eingesetzt werden. Der Jungtrieb gehört nun mit zusätzlicher Erde bedeckt. Die Erde kann rund um die Triebspitze leicht angedrückt werden.

Blumenrohr-Rhizom angießen

Vor dem Gießen sollte die Gießkanne mit einem Brause- oder Regenaufsatz ausgestattet werden. Das Wasser sollte die Raumtemperatur angenommen haben. Der Kübel oder Blumentopf kann in einem hellen Raum mit einer Zimmertemperatur von 18 Grad aufgestellt werden. Nach den Maifrösten kann er dann ins Freie gebracht werden.

Pflegetipps für Cannas

Gartenbesitzer können die Blüte ihres Blumenrohrs fördern, wenn sie die verwelkten Blüten der Pflanzen abzupfen. Dadurch können Cannas schnell wieder neue Blüten nachbilden.

Blumenrohr ist stark zehrend und benötigt während der Außensaison die Zugabe von Volldünger. Der Dünger sollte in bestimmten Intervallen verwendet werden. Die Pflanzen sollten auch regelmäßig gegossen werden. Durch Löcher in den Töpfen und Kübeln kann das Restwasser abfließen, ohne das es zu Staunässe kommt.

Häufig gestellte Fragen

Wie wird eine Canna gepflanzt?

Canna-Knollen werden optimalerweise fünf bis sieben Zentimeter tief in aufgelockerter Erde eingepflanzt.

Wann treibt das Blumenrohr aus?

Für gewöhnlich werden die Jungpflanzen nach den letzten Maifrösten beziehungsweise Eisheiligen in Kübel oder Gartenbeete gepflanzt.

Welche Höhe erreicht eine Canna?

Je nach Canna-Sorte können die Pflanzen eine Höhe zwischen 40 und 200 Zentimeter erreichen.

Kann eine Canna im Freien überwintern?

Das exotische Blumenrohr verträgt kaum Schnee und Kälte und sollte deswegen in einem geschützten Unterschlupf überwintern.

Hat Ihnen dieser Ratgeber weitergeholfen?

Lars Reibemann ist Redakteuer auf Weiterbildungsfibel.de. Er ist Experte im Bereich der Weiterbildungs- und Umschulungsmaßnahmen und veröffentlicht regelmäßig Inhalte zu verschiedenen bildungsrelevanten Themen.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gerade populär