Connect with us

Beetpflanzen

Canna Blüte – Pflegetipps

Veröffentlicht

auf

Canna Blüte - Pflegetipps

Die Canna stammt ursprünglich aus Südamerika, ist hierzulande jedoch bereits sehr verbreitet. Besonders imposant ist das umfangreiche Farbspektrum in Verbindung mit den verschiedenfarbigen Blattvariationen. Wichtige Tipps und Tricks zur optimalen Pflege Ihrer Canna erhalten Sie in diesem Beitrag.

Bewässerung

Bewässerung


Das Indische Blumenrohr bevorzugt eine gleichmäßig feuchte Erde. Sowohl Staunässe als auch ein vollständiges Austrocknen des Substrates sollte möglichst vermieden werden. Beide Situationen führen zu ungewollten Stressreaktionen der Pflanze, die zu Lasten der Blühfreudigkeit gehen.

In jedem Fall sollte ausschließlich der Boden bewässert werden, um Verbrennungen an oberirdischen Pflanzenteilen zu vermeiden. Der Feuchtigkeitsgehalt des Substrates lässt sich mit Hilfe der Fingerprobe bestimmen.

Düngung

Düngung
Die Canna ist den starkzehrenden Gewächsen zuzuordnen und benötigt deshalb fortlaufend Nährstoffe. Im Frühjahr empfiehlt sich die Gabe eines organischen Langzeitdüngers, wie zum Beispiel Hornspäne oder Kompost. Vom Sommer bis in den Herbst hinein sollten der Pflanze die benötigten Mineralstoffe mit einem umfangreichen Flüssigdünger über das Gießwasser zugeführt werden. Ein zweiwöchentlicher Rhythmus hat sich dabei bewährt.

Rückschnitt

Rückschnitt
Zum Ende der Blütezeit ist ein radikaler Rückschnitt empfehlenswert. Idealerweise wird dieser im Oktober vor dem Einsetzen der Frostperiode durchgeführt. Der gesamte Strauch sollte auf eine Höhe von etwa fünf Zentimetern zurückgeschnitten werden.

Darüber hinaus sollten verblühte Triebe regelmäßig ausgelichtet werden. Dies fördert die Bildung neuer Knospen und verlängert die Blütezeit.

Expertentipp

Durch das Aufbringen einer Schicht aus Rindenmulch rund um die Knollen wird die Verdunstung von Wasser aus den darunterliegenden Schichten erschwert. Zusätzlich gewährt das verwendete Material eine optimale Belüftung, sodass Wurzelfäule vermieden wird.

Diesen Artikel bewerten

Hat Ihnen dieser Ratgeber weitergeholfen?


Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gerade populär