Connect with us

Süßgräser

Kann man das Wachstum von Chinaschilf eindämmen?

Veröffentlicht

auf

Kann man das Wachstum von Chinaschilf eindämmen

Chinaschilf sieht insbesondere in einem Staudenbeet prächtig aus. Die schnell wachsende Pflanze kann jedoch in kleinen Gärten rasch zu hoch werden oder sich zu weit ausbreiten. Dann stellt sich vielen Gartenbesitzern die Frage, ob man das Wachstum des Ziergrases begrenzen oder nur die vollständige Entfernung der prächtigen Pflanze Abhilfe schaffen kann.

Das Höhenwachstum von Chinaschilf

Das Höhenwachstum von Chinaschilf


Während der Wachstumsphase im Sommer kann Chinaschilf mehrere Zentimeter pro Tag zulegen. Die meisten Arten erreichen Wuchshöhen von etwa zwei Metern. Riesen-Chinaschilf kann es auf die doppelte Höhe bringen. Gartenbesitzer, denen das zu hoch ist, haben leider kaum Möglichkeiten korrigierend einzugreifen.

Ein Rückschnitt ist in keinem Fall ratsam, da hierdurch die attraktiven Rispen an den Schilfspitzen verloren gehen und die gekappten Stängel sehr unschön aussehen. Allenfalls lässt sich das Wachstum von Chinaschilf durch einen Nährstoffmangel etwas ausbremsen. Pflanzen Sie es in sandiges Substrat, bleibt es etwas kleiner als auf nährstoffreichen Humusböden.

Das Breitenwachstum von Chinaschilf

Das Breitenwachstum von Chinaschilf
Deutlich einfacher ist es, eine zu starke Ausbreitung des Chinaschilfes in Ihrem Garten zu verhindern. Am besten legen Sie schon bei der Pflanzung eine tief reichende Wurzelsperre rund um den gewünschten Wuchsbereich an. Ein späteres Zurückdrängen des Schilfs und Nachrüsten der Sperre ist deutlich aufwendiger, da die dichten Schilfwurzeln den Boden sehr hart machen.

Eine weitere Möglichkeit ist die Kultur in einem Kübel, die Ihnen auch die freie Wahl des Substrates und eine Nutzung des Grases als mobilen Sichtschutz ermöglicht. Allerdings benötigen Sie dafür einen sehr tiefen und breiten Kübel, denn Chinaschilf wurzelt sehr tief und benötigt mindestens einen Quadratmeter Fläche, um gut auszusehen.

Bedenken Sie zudem, dass Sie den Kübel im Winter mit Styropor, Luftpolsterfolie, Jute oder Vlies einpacken müssen, um den Wurzeln einen ausreichenden Kälteschutz zu bieten.

Expertentipp

Es gibt viele verschiedene Unterarten von Chinaschilf, die sich nicht nur im Aussehen, sondern auch in der Wuchshöhe unterscheiden. Achten Sie bereits beim Kauf darauf, eine niedrige Art auszuwählen, wenn Sie einen kleinen Garten haben.

Diesen Artikel bewerten

Hat Ihnen dieser Ratgeber weitergeholfen?


Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gerade populär