Connect with us

Sukkulenten

Sukkulenten richtig überwintern

Veröffentlicht

auf

Sukkulenten richtig überwintern

Aufgrund ihrer ausgefallenen Wuchsformen sind Sukkulenten faszinierende Pflanzen. Sie sind außerdem pflegeleicht und sorgen für exotisches Flair. Im Sommer kann es den Pflanzen gar nicht warm genug sein und im Winter haben es die Sukkulenten gerne etwas kühler.

Nur keinen Kälteschock

Einen warmen Platz an der Sonne und etwas Wasser – mehr brauchen die skurrilen Sukkulenten nicht. Während des Winterschlafs darf es zwar etwas kühler sein, aber vor Kälte müssen die Pflanzen geschützt werden, denn Frost vertragen sie nicht.

Sukkulenten auf den Winter vorbereiten

Sukkulenten auf den Winter vorbereiten


Mitte bis Ende September sollten Sukkulenten deutlich weniger Gießwasser bekommen. Das hilft den Pflanzen sich auf die Winterruhe einzustellen. Ab Ende Oktober können die Sukkulenten dann in einen kühlen Raum gestellt werden. Optimal ist eine Temperatur von ungefähr 10 Grad Celsius.

Sukkulenten brauchen viel Licht

Sukkulenten brauchen viel Licht
Nicht nur im Sommer, sondern auch im Winterquartier benötigen die Pflanzen viel Licht. Ist ausreichende Helligkeit während der Wintermonate über ein Tageslichtfenster nicht möglich, sollte den lichtliebenden Sukkulenten mit Hilfe von Pflanzenlampen künstliches Licht zugeführt werden.

Die Trendpflanze

Die Trendpflanze
Nicht nur auf der Terrasse oder auf dem Balkon sind Sukkulenten ein optischer Blickfang. Längst haben die saftreichen Pflanzen die Herzen von Hobbygärtnern erobert. Wie beliebt Sukkulenten sind, erkennt man daran, dass sie immer öfter, zum Beispiel bei Hochzeiten oder anderen Events, als Tischdekoration verwendet werden.

Auch in den eigenen vier Wänden sind Sukkulenten hübsche florale Accessoires. Deshalb werden sie oft ganzjährig am selben Ort belassen. Wichtig ist, dass sie so weit als möglich von der Heizung entfernt stehen. Besser wäre es jedoch, die Zimmerpflanze in ein kühles Winterquartier zu bringen. Bleibt die Pflanze in der Wärme, entwickelt sie keine neuen Blüten.

Pflegemaßnahmen im Winterquartier

Im Winter ist bei der Wasserversorgung Fingerspitzengefühl erforderlich. Das Substrat darf im Winter nie über einen längeren Zeitraum feucht sein, der Wurzelballen darf jedoch auch nicht vollständig austrocknen. Als Faustregel gilt, dass je kühler Sukkulenten überwintert werden, desto weniger Wasser benötigen sie.

Sukkulenten brauchen im Sommer viele Nährstoffe. Im Winter werden die Pflanzen nicht gedüngt.

Expertentipp

Sukkulenten sollten besser einmal durchdringlich statt oft mit Gießwasser versorgt werden. Überschüssiges Wasser muss entleert werden. Dieser Vorgang sollte alle zwei bis drei Wochen wiederholt werden.

Diesen Artikel bewerten

Hat Ihnen dieser Ratgeber weitergeholfen?


Lisa ist begeisterte Hobby-Gärtnerin. Sie hat nicht nur einen bunten Garten mit Teich direkt vor ihrem Haus, sondern auch noch einen Schrebergarten, auf dem sie viel Gemüse anbaut. Als Garten-Redakteurin konnte sie ihr Hobby zum Beruf machen.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gerade populär