Connect with us

Zimmerpflanzen

Geldbaum als Bonsai erziehen

Veröffentlicht

auf

Geldbaum als Bonsai erziehen

Bonsaibäume sind teuer und in der Pflege sehr anspruchsvoll. Gibt es auch eine günstige und pflegeleichte Alternative? Ja! Der robuste, schnell wachsende Geldbaum (Crassula ovata), auch Jadestrauch genannt, eignet sich ausgezeichnet für die „Erziehung“ zum Bonsai. Die sukkulente Pflanze erscheint schon in ihrer natürlichen Wuchsform mit dem dicken Stamm sehr urig. Ein Bonsai-Geldbaum kann durchaus wie ein winziger Baobab wirken. Der Jadestrauch begnügt sich mit einem hellen Plätzchen, gelegentlichen Wassergaben und ist daher für Anfänger zu empfehlen.

Was wird benötigt?

  • junge Geldbaumpflanze
  • Bonsai Pflanzgefäß
  • Messer, Schere oder Rasierklinge
  • lockeres, nährstoffarmes Substrat

Wie beginne ich den Schnitt?

Wie beginne ich den Schnitt


Da die Erziehung zum Bonsai für die Pflanze eine Belastung darstellt, wählen Sie einen robust wirkenden Kopfsteckling aus, der bereits mehrere Triebe und Wurzeln ausgebildet hat. Betrachten Sie Ihren Geldbaum. Sie erkennen am Spross die blattlosen Abschnitte, die Internodien und dazwischen die ringförmigen Markierungen, die den Nodien anderer Pflanzen entsprechen. An jedem Knoten treibt der Jadestrauch neue Äste aus, wenn Sie den darüber befindlichen Teil, das Internodium, wegschneiden. Wenn Sie möchten, dass sich innerhalb der Krone ein Hauptast verzweigt, so kürzen Sie ihn bis kurz oberhalb des Markierungsringes ein. Wenn Sie nun auch die beiden gegenständigen Blätter am Nodus entfernen, werden sich hier im 90 Grad Winkel zwei gegenständige, neue Triebe entwickeln.

5 wichtige Schritte zum Bonsai-Geldbaum

5 wichtige Schritte zum Bonsai-Geldbaum

  • Den Geldbaum-Kopfsteckling in Bonsai-Gefäß pflanzen und dabei Wurzeln ggf. beschneiden.
  • Überlegen Sie wie der der Bonsai später aussehen soll.
  • Befreien Sie den künftigen Stamm von Blättern und unerwünschten Seitenästen.
  • Schneiden Sie von allen Hauptästen des künftigen Bonsai die unerwünschten Seitenäste ab.
  • Kürzen Sie alle Seitenäste, die die Krone bilden sollen bis zu den Markierungsringen ein.

Nachdem Sie den Geldbaum auf diese Art und Weise in seiner Grundstruktur geformt haben, stellen Sie ihn an einen hellen Platz und gießen ihn sparsam. Nun müssen Sie geduldig warten, bis Sie den ersten Gestaltungsschnitt durchführen können, um die Form des künftigen Bonsais weiter zu beeinflussen und festigen zu können.

Expertentipp

Um einen schönen Bonsai zu ziehen, müssen Sie auch die Wurzeln der Pflanze immer wieder beschneiden. Jede Pflanze möchte ein Gleichgewicht zwischen Kronenmasse und Wurzelmasse herstellen – beides sollte ähnlich stark ausgebildet sein. Deswegen kürzen Sie bei jedem Umtopfen die stärkste, senkrecht nach unten strebende Wurzel ein.

Einmal im Jahr führen Sie entweder einen Gestaltungsschnitt der Krone oder einen Beschnitt der nach unten strebenden Wurzel beim Umtopfen aus. So kann sich der jeweils nicht beschnittene Teil der Pflanze an die neuen Bedingungen anpassen.

Häufig gestellte Fragen

Eignet sich der Geldbaum zum Drahten?

Nein, die Zweige des Geldbaums sind nicht biegsam wie die von Gehölzpflanzen, sondern sehr zerbrechlich. Sie brechen ähnlich leicht wie eine frische Gurke.

In welcher Jahreszeit sollte man den Geldbaum schneiden?

Im Frühling, wenn er natürlicherweise neue Triebe bildet.

Warum muss ich die Schere vor dem Beschneiden des Geldbaums desinfizieren?

Es könnte sein, dass über die Schere Bakterien in die Schnittfläche gelangen und eine Infektion auslösen. Zum Desinfizieren eignet sich z.B. Alkohol.

Was gibt es bei der Pflege des Jadestrauch-Bonsai zu beachten?

Die getrimmte Pflanze verbraucht weniger Wasser. D.h. Sie müssen Ihr Gießverhalten an die veränderte Wuchsform der Pflanze anpassen.

Wie überwintere ich den Geldbaum?

Die Pflanze benötigt eine Überwinterung bei 10 - 15 Grad Celsius an einem möglichst hellen Ort.

Wie lange dauert es, bis mein Jadestrauch-Bonsai "fertig" ist?

Die Entwicklung zum Bonsai dauert viele Jahre bis Jahrzehnte.

Diesen Artikel bewerten

Hat Ihnen dieser Ratgeber weitergeholfen?


Bildquellen:

© www.istockphoto.com/Kauka Jarvi

Lisa ist begeisterte Hobby-Gärtnerin. Sie hat nicht nur einen bunten Garten mit Teich direkt vor ihrem Haus, sondern auch noch einen Schrebergarten, auf dem sie viel Gemüse anbaut. Als Garten-Redakteurin konnte sie ihr Hobby zum Beruf machen.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gerade populär