Connect with us

Kübel- / Balkonpflanzen

Glanzmispel im Kübel pflanzen

Veröffentlicht

auf

Glanzmispel im Kübel pflanzen

Glanzmispeln sind eine Gattung der Kernobstgewächse und gehören zur Familie der Rosengewächse. Der immergrüne, buschig wachsende Strauch ist ganzjährig attraktiv und verschönert hierzulande Gärten und Balkone. Im Mai und Juni präsentiert das Gehölz seine schönen, leicht duftenden, weißen Blüten, aus denen sich im Herbst dekorative Früchte entwickeln. Im Frühjahr ist das glänzende Blattwerk des Ziergehölzes leuchtend rot, im Sommer hingegen verwandelt es sich in ein sattes Grün. Glanzmispeln eignen sich sowohl als Solitär und Heckenpflanzen, lassen sich aber auch bestens im Kübel kultivieren.

Die Auswahl eines geeigneten Pflanzgefäßes

Da Glanzmispeln über recht kräftige Wurzeln verfügen, benötigen sie entsprechend große Pflanzkübel. Am besten verwenden Sie Gefäße mit einem Fassungsvermögen von 40 bis 50 Litern und einem Abzugsloch. Vor allem bei Glanzmispeln als Hochstamm wächst die Krone ausladend und entwickelt dadurch ein dichtes, verzweigtes Wachstum des Wurzelsystems. Dieses breitet sich flach im Boden aus und so muss der Kübel schwer genug sein, damit er bei Wind nicht umfällt. Darüber hinaus wachsen Hochstämme sehr kompakt sowohl in die Höhe als auch in die Breite.

Das Einpflanzen in den Kübel

Das Einpflanzen in den Kübel


Vor dem Einpflanzen in den Topf können Sie die Glanzmispel gut wässern. Danach bringen Sie am Boden des Kübels eine Drainageschicht an, damit überschüssiges Gießwasser gut ablaufen kann. Hierfür eignen sich Kieselsteine, Blähton, Tonscherben oder Bimskies. Im Anschluss setzen Sie den Strauch in hochwertige Pflanzenerde und gießen die Glanzmispel gut an. Das Substrat sollte ganzjährig gleichmäßig feucht sein, wohingegen Staunässe unbedingt zu vermeiden ist.

Gießen und Düngen der Glanzmispeln im Kübel

Gießen und Düngen der Glanzmispeln im Kübel
Glanzmispeln im Kübel sollten bedarfsgerecht gegossen werden, sobald das Substrat oben leicht angetrocknet ist. Auch im Winter benötigen die Kübelpflanzen ausreichende Wassergaben. Gießen Sie deshalb am besten an frostfreien Tagen. Eine Gabe Langzeitdünger im Frühjahr genügt, um die Sträucher das ganze Jahr über mit genügend Nährstoffen zu versorgen.

Bei Pflanzen in Kübeln kann der empfindliche Wurzelballen während der kalten Jahreszeit ziemlich schnell durchfrieren. Dementsprechend brauchen die Zierpflanzen einen guten Winterschutz, der spätestens dann angebracht ist, wenn die Temperaturen im Winter unter minus fünf Grad Celsius fallen.

Glanzmispel im Kübel überwintern

Glanzmispel im Kübel überwintern
Damit die Kälte nicht von unten eindringen kann, empfiehlt es sich, das Pflanzgefäß des Zierstrauches auf eine geeignete Unterlage zu stellen. Danach wird dieses mit Luftpolsterfolie oder Vlies umwickelt und die Zwischenräume im Kübel mit Laub oder Stroh aufgefüllt. Schützen Sie den Wurzelbereich der Pflanze mit Reisig, Holzspänen oder Heu.

Um die Pflanzen vor der Wintersonne und übermäßigem Wasserverlust zu bewahren, bedecken Sie diese mit einem Vlies, dass kein Licht auf das Blattwerk fällt. Sobald die Temperaturen wieder im Plusbereich sind, kann das Vlies wieder abgenommen werden. Glanzmispeln benötigen Licht und Luft, um vital zu bleiben und prächtig wachsen und gedeihen zu können.

Expertentipp

Glanzmispeln sind gut schnittverträglich und können je nach Art und Verwendungszweck jährlich zurückgeschnitten werden. Bei Solitärpflanzen in Einzelstellung hingegen ist ein Rückschnitt nicht zwingend notwendig, da sie auch ohne Schnittmaßnahmen ihre schöne Wuchsform beibehalten. Bei der Verwendung als Heckenpflanze erfolgt ein Rückschnitt vor dem Austrieb oder nach der Blütezeit.

Diesen Artikel bewerten

Hat Ihnen dieser Ratgeber weitergeholfen?


Bildquellen:

© www.istockphoto.com/Moonstone Images

Lisa ist begeisterte Hobby-Gärtnerin. Sie hat nicht nur einen bunten Garten mit Teich direkt vor ihrem Haus, sondern auch noch einen Schrebergarten, auf dem sie viel Gemüse anbaut. Als Garten-Redakteurin konnte sie ihr Hobby zum Beruf machen.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gerade populär