Connect with us

Ideen & Inspirationen

Steine für Ihren Gartenteich – schöne Ideen und Inspirationen

Veröffentlicht

auf

Steine für Ihren Gartenteich - schöne Ideen und Inspirationen

Möchten Sie Ihren Garten in ein kleines Paradies verwandeln? Legen Sie einen naturnahen Gartenteich an und schaffen Sie sich eine stimmungsvolle Oase in der Sie sich entspannen und zur Ruhe kommen können.

Steine als dekorative und nützliche Elemente für den Gartenteich

Steine als dekorative und nützliche Elemente für den Gartenteich


Natürlich wirkende Gartenteiche – mit abwechslungsreicher Pflanzenwelt – können durch eine Gestaltung mit den unterschiedlichsten Steinen aufgewertet werden. Die Steinen bieten Ihnen dabei nicht nur eine besonders schöne Optik, sie sorgen zudem dafür, dass Ihre Teichfolie dort bleibt, wo sie hingehört.

Idealerweise sollten Sie den Uferrand Ihres Teiches so gestalten, dass er sich als Rückzugsraum für zugezogene Teichbewohner eignet. So bieten angehäufte Steine und verwitterte Wurzeln hervorragende Verstecke für Frösche und Kröten. Kombinieren Sie Natursteine mit einem dichten und üppigem Grün, rahmt das Ihren Gartenteich nicht nur auf eine natürliche Art ein, sondern sorgt gleichzeitig auch für einen zusätzlichen Schutz der Bewohner Ihres Gewässers.

Auch Fische, die Sie in Ihren Gartenteich eingesetzt haben – wie zum Beispiel die derzeit beliebten Koi-Karpfen – benötigen nicht nur klares Wasser, sondern wünschen sich zudem eine Möglichkeit, um sich zurückziehen zu können. Große Steine, die Sie am Ufer platzieren, sorgen nicht nur für eine schöne Ansicht, sondern spenden Ihren Fischen an heißen und sonnigen Sommertagen den Schatten, den sie benötigen, um sich in Ihrem Biotop wohlzufühlen. Um das lebendige Treiben in Ihrem Teich ungehindert beobachten zu können, empfiehlt es sich, einen Teil des Ufers frei zugänglich zu gestalten.

Wer möchte kann Trittsteine in seinen Teich integrieren. Idealerweise sollten Sie Granitsteine wählen, da sich diese, durch ihre relativ glatte Oberfläche, leicht von Algen und Bakterien befreien lassen. Beachten Sie zudem, dass die Steine, die Sie in Ihren Teich einsetzen, kein Wasser aufnehmen können. Andernfalls könnten diese im Winter bei frostigen Temperaturen auseinanderbrechen.

Übrigens: Wer einen Naturteich angelegt hat, kann Teichmuscheln als natürliche Wasserfilter einsetzen.

Steine für Teich und Garten

Steine für Teich und Garten
Besonders malerisch wirkt es, wenn Sie nicht nur Ihren Teich mit Natursteinen gestalten, sondern die Steine in das Gesamtbild Ihres Gartens mit einbeziehen. Sie können zum Beispiel eine kleine Natursteinmauer errichten und diese mit den verschiedensten Pflanzen begrünen oder einen Weg aus Natursteinpflaster anlegen. Auch ein mit Steinen eingerahmtes Beet in der Nähe Ihres Teiches wird für ein harmonisches Gesamtbild sorgen. Wer sich einen spektakulären und naturnahen Blickfang wünscht, sollte einen Findling in der Nähe seines Gartenteichs platzieren und diesen mit halbhohem Gräser umpflanzen.

Planen Sie eine idyllische Sitzecke in der Nähe Ihres Gartenteichs? Dann sollten Sie die Flächen, die in der Regel gepflastert werden, mit Kies oder Kieselsteinen bedecken, um für eine natürliche und offene Umgebung zu sorgen. Größere Kiesel können – wie auch alte Backsteine, Ziegel- oder Sandsteine – als dekorative Einfassung für Ihre Beete dienen.

Expertentipp

Der Gartenteich ist angelegt und auch die Steine haben ihren Platz gefunden? Dann sind Sie vielleicht auf der Suche nach den geeigneten Pflanzen, um Ihr Gewässer zu begrünen. Außerhalb des Gartenteiches fühlen sich Gewächse wie zum Beispiel die Dreimasterblume und das Zottige Weidenröschen wohl. Besonders natürlich wirkt eine Bepflanzung mit Chinaschilf und Schirmbambus.

Die Gräser sehen nicht nur hübsch aus, sondern sorgen durch ihr Rascheln im Wind für eine entspannende Atmosphäre. Wer möchte, kann seinen Teich mit Seerosen verschönern und wird damit gleichzeitig auch die im Gewässer angesiedelten Frösche und Kröten begeistern, denn die Seerosenblätter bieten den Amphibien viel Platz zum Sitzen und zum Balzen.

Diesen Artikel bewerten

Hat Ihnen dieser Ratgeber weitergeholfen?


Bildquellen:

© www.istockphoto.com/katkov

Lisa ist begeisterte Hobby-Gärtnerin. Sie hat nicht nur einen bunten Garten mit Teich direkt vor ihrem Haus, sondern auch noch einen Schrebergarten, auf dem sie viel Gemüse anbaut. Als Garten-Redakteurin konnte sie ihr Hobby zum Beruf machen.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gerade populär