Connect with us

Gartenteich

Kleinen Gartenteich mit Bachlauf anlegen

Veröffentlicht

auf

Kleinen Gartenteich mit Bachlauf anlegen

Ein eigener und liebevoll angelegter Garten ist für viele Hausbesitzer sehr wichtig. Um den Garten noch natürlicher zu machen und vielen Tieren ein Zuhause zu bieten, kann man einen Gartenteich anlegen. Gartenteiche sind sehr beliebt und können dem Garten ein ganz neues Aussehen verleihen. Doch gibt es einige Aspekte, die Sie vor dem Bau eines Gartenteiches beachten sollten. Für eine beruhigende Geräuschkulisse kann an den Teich ein kleiner Bachlauf angebaut werden. Dieser hört sich nicht nur schön an, sondern lässt den Teich zusätzlich natürlicher wirken.

Die ersten Schritte eines kleinen Gartenteiches mit Bachlauf

Die ersten Schritte eines kleinen Gartenteiches mit Bachlauf


Bevor Sie anfangen zu bauen, müssen Sie den Gartenteich planen. Mit einem gut durchdachten Plan sparen Sie sich nachher Zeit in der Bauphase und können Fehler vermeiden. Der wichtigste Punkt in der Planung ist der Standort des Gartenteiches. Der Standort sollte nicht den gesamten Tag über in der Sonne liegen, aber auch nicht ganztägig im Schatten sein.

Optimal ist ein Standort, an dem der Teich ein paar Stunden pro Tag in der Sonne liegt. Sonst wird das Wasser zu warm und es kommt zu einem Algenwachstum. Ist das Wasser zu kalt, wachsen Teichpflanzen nicht sehr gut. Außerdem sollte der Teich nicht in der Nähe von laubabwerfenden Bäumen angelegt werden. Die im Herbst fallenden Laubblätter verschmutzen den Teich.

Neben dem Standort muss auch die Größe des Teiches geplant werden. Oftmals wird unterschätzt, wie groß ein vermeintlich kleiner Gartenteich dann doch ist. Lieber einen etwas kleineren Gartenteich anlegen und ihn schön gestalten, als einen riesigen kargen Teich im Garten zu haben. Planen Sie auch für den Bachlauf genügend Platz ein.

Die Bauphase des Gartenteiches

Die Bauphase des Gartenteiches
Wenn die Planung abgeschlossen, die Größe und Form des Teiches bestimmt ist und kontrolliert wurde, dass an der gewünschten Stelle keine unterirdischen Leitungen verlaufen, kann der Aushub beginnen. Bei kleinen Teichen kann dieser per Hand gemacht werden. Allerdings ist das Mieten eines Minibaggers mittlerweile sehr einfach und kann viel Zeit und Kraft sparen. Bauen Sie unterschiedliche Stufen ein, die zur Mitte des Teiches immer tiefer werden. So können Sie später unterschiedliche Teichpflanzen einsetzen. Nach dem Aushub müssen ein Vlies und eine Teichfolie verlegt werden. Die Teichumrandung kann frei gestaltet werden, sollte allerdings erst nach dem Befüllen des Teiches durchgeführt werden, da sich die Folie erst noch setzen muss.

Anlegen des Bachlaufes

Für das Gefälle des Bachlaufes kann ein Teil der ausgehobenen Erde verwendet werden. Damit wird ein natürlicher Bach geformt. Damit die Erde nicht wegrutscht, wird sie an der Seite mit Steinen befestigt. Auch der Bachlauf wird mit einem Vlies und einer Folie ausgekleidet. Die Bachlauffolie wird mit der Folie des Teiches verklebt. Um das Wasser zu bewegen, muss eine Bachlaufpumpe im Teich platziert werden. Der Schlauch wird am Anfang des Bachlaufs befestigt.

Expertentipp

Für einen gesunden Gartenteich sollten gerade in der Einlaufzeit viele Teichpflanzen gesetzt werden. Diese entziehen dem Wasser Nährstoffe und verhindern so ein Algenwachstum. Für eine natürliche Optik sollten mehrere Arten von Teichpflanzen gemischt werden. Damit das Wasser nicht so stark auskühlt, sollte der Bachlauf nur tagsüber laufen.

Diesen Artikel bewerten

Hat Ihnen dieser Ratgeber weitergeholfen?


Bildquellen:

© www.istockphoto.com/cjmckendry

Lisa ist begeisterte Hobby-Gärtnerin. Sie hat nicht nur einen bunten Garten mit Teich direkt vor ihrem Haus, sondern auch noch einen Schrebergarten, auf dem sie viel Gemüse anbaut. Als Garten-Redakteurin konnte sie ihr Hobby zum Beruf machen.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gerade populär