Connect with us

Zimmerpflanzen

Wie sieht die Blüte vom Gummibaum aus?

Veröffentlicht

auf

Wie sieht die Blüte vom Gummibaum aus

Der Gummibaum (Ficus elastica) ist mit seinen attraktiven, glatten und dunkelgrünen Blättern eine beliebte Zimmerpflanze. Im Topf kann er eine stattliche Wuchshöhe von zwei Metern erreichen. Die prächtige, pflegeleichte Pflanze aus der Familie der Maulbeergewächse eignet sich auch für Menschen ohne grünen Daumen. Relativ unbekannt ist, dass ein Gummibaum auch blühen kann. Der folgende Beitrag informiert über das Aussehen der Blüte des Gummibaumes.

Aussehen der Gummibaumblüte

Gummibäume bilden relativ unscheinbare Blüten. Der rote Blütenstand ist circa einen Zentimeter groß. In ihm befinden sich männliche, weibliche und sterile Blüten. Sie sind nahezu unsichtbar im Blütenstand verborgen.

Blütezeit des Gummibaumes

Blütezeit des Gummibaumes


Gesunde, gut gepflegte Gummibäume bilden im Frühling und im Sommer Blüten. Das Ausbleiben der Blüte ist jedoch kein Anzeichen für eine mangelhafte oder falsche Pflege. Die Bildung neuer Blätter ist ein Hinweis, dass sich der Gummibaum wohlfühlt und richtig gepflegt wird. Auch in der freien Natur blühen viele Gummibäume nicht.

Bestäubung der Gummibaumblüte

Bestäubung der Gummibaumblüte
Damit aus den Blüten Samen gebildet werden, muss eine Bestäubung durch Feigenwespen erfolgen. Andere Bestäuber werden von den unscheinbaren, nicht duftenden Blüten nicht angelockt. Die kleinen circa einen Zentimeter langen, gelblich gefärbten Früchte ähneln optisch Feigen, sind aber leider ungenießbar.

Aus den Samen können Jungpflanzen nachgezogen werden. Alternativ lässt sich der Gummibaum leicht durch Ableger vermehren. Bis die Pflanze zum ersten Mal kleine Blüten bildet, können bis zu 40 Jahre vergehen. Die frisch ausgetriebenen, roten Blätter werden häufig mit Blüten verwechselt.

Expertentipp

Gummibäume, die ganzjährig in Innenräumen stehen, blühen seltener oder gar nicht. Damit die Pflanze blüht, sollte sie im Sommer ins Freie gestellt werden.

Häufig gestellte Fragen

Welche Sorten des Gummibaumes sind besonders dekorativ?

Besonders schöne Sorten sind Gummibäume mit mehrfarbigen Blättern. Die beliebtesten und dekorativsten Sorten sind ‘Melany’, ‘Doescheri’, ‘Variegata’, ‘Tricolor’, ‘Belize’, ‘Australis’ und ‘Robusta’.

Sind die Blüten des Gummibaumes giftig?

Gummibäume sind leicht giftig. Alle Pflanzenteile enthalten außer harmlosen Substanzen auch leicht giftige Chlorogensäure. Die Rinde eines Gummibaumes enthält zudem giftige Gerbsäure. Durch den Kontakt mit der bloßen Haut können Hautirritationen und -reizungen ausgelöst werden. Das Verschlucken von Pflanzenteilen reizt die Schleimhäute. In Einzelfällen können allergische Reaktionen hervorgerufen werden.

Diesen Artikel bewerten

Hat Ihnen dieser Ratgeber weitergeholfen?


Lisa ist begeisterte Hobby-Gärtnerin. Sie hat nicht nur einen bunten Garten mit Teich direkt vor ihrem Haus, sondern auch noch einen Schrebergarten, auf dem sie viel Gemüse anbaut. Als Garten-Redakteurin konnte sie ihr Hobby zum Beruf machen.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gerade populär