Connect with us

Bäume

Echten Lorbeer richtig überwintern

Veröffentlicht

auf

Echten Lorbeer richtig überwintern

Der immergrüne Echte Lorbeer (Laurus nobilis) ist bei Gärtnern sehr beliebt, denn mit seinem attraktiven Laub verleiht er Terrassen und Wegen ein einladendes, mediterranes Flair. Aber auch in der Küche findet die auch Gewürzlorbeer genannte Pflanze häufig Verwendung und verleiht mit seinem aromatisch duftenden Blättern vielen Gerichten den letzten Schliff. Aufgrund seiner Herkunft aus dem Mittelmeerraum ist der Echte Lorbeer jedoch nur bedingt winterhart, sodass man bei seiner Überwinterung einige Punkte beachten muss.

Ist Echter Lorbeer winterhart?

Ist Echter Lorbeer winterhart
Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten, sondern ist regional sehr verschieden. Grundsätzlich kann man sagen dass er Temperaturen bis zu -5 °C gut verkraftet. Auch kurze Perioden mit bis zu -10 °C sind möglich, schwächen die Pflanze jedoch stark. Während die Pflanzen also in ihrem Herkunftsländern und auch in einigen deutschen Regionen mit milderem Klima wie verschiedenen Weinanbaugebieten im Rheinland, der Pfalz oder am Bodensee sowie an der Nord- oder Ostseeküste problemlos draußen überwintern kann, muss er in kälteren Regionen nach drinnen. Es ist daher ratsam, Gewürzlorbeer im Topf oder Kübel zu kultivieren, denn so kann man ihn in der der kalten Jahreszeit stressfrei ins Winterquartier bringen.

Gewürzlorbeer draußen überwintern

Gewürzlorbeer draußen überwintern
Auch in den Regionen, in denen der Echte Lorbeer im Winter im Garten verbleiben kann, bedarf es einiger Maßnahmen, um ihn ab November vor zu kalten Temperaturen zu schützen. Geeignet ist ein wind- und regengeschützter Standort vor einer Mauer oder Nische. Um Frost vom Wurzelballen fernzuhalten, muss eine Styropor- oder Holzplatte unter den Topf geschoben werden. Das Substrat sollte mit einer dicken Schicht Laub oder Rindenmulch abgedeckt werden, bevor der Topf und die Krone mit einem wärmenden Vlies oder Jute umwickelt wird. Gegossen werden müssen die Pflanzen regelmäßig, jedoch nur sparsam. Das Substrat sollte nur leicht feucht gehalten werden. Sonst kann es zu Staunässe kommen, die einfrieren und die Pflanze schädigen kann.

Laurus nobilis im Winterquartier

Laurus nobilis im Winterquartier
Auf der sicheren Seite ist man, wenn man den Echten Lorbeer zwischen November und Mitte April in Innenräumen überwintert. Das Winterquartier muss hell, kühl und zugluftfrei sein. Ein Wintergarten, Gewächshaus oder auch unbeheizte Innenräume sind ideal. Wenn diese nicht zur Verfügung stehen, tut es auch ein Keller in Verbindung mit einer hellen Pflanzenleuchte. Die Temperaturen sollten zwischen 0 °C und 10 °C liegen. Auch hier sollte die Pflanze regelmäßig (ca. alle zwei Wochen), aber sparsam gegossen werden. Da Schädlinge im Winterquartier leichteres Spiel haben, ist es ratsam, die Pflanzen regelmäßig daraufhin zu untersuchen.

Expertentipp

Übrigens sollte man den Echten Lorbeer schon im Frühjahr beschneiden, damit er die perfekte Form erhält und später ins Winterquartier passt. Und auch, wenn er durch zu sparsames Gießen oder zu wenig Lichteinfall im Winter viele Blätter verloren hat, kann man mit einem radikalen Rückschnitt den Neuaustrieb fördern.

Hat Ihnen dieser Ratgeber weitergeholfen?

Lisa ist begeisterte Hobby-Gärtnerin. Sie hat nicht nur einen bunten Garten mit Teich direkt vor ihrem Haus, sondern auch noch einen Schrebergarten, auf dem sie viel Gemüse anbaut. Als Garten-Redakteurin konnte sie ihr Hobby zum Beruf machen.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die neusten Kommentare

Gerade populär