Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Gartengeräte - Schneefräse

Schneefräse





Jeder Hauseigentümer und Naturfreund, der einen großen Garten besitzt, hat es in den Wintermonaten oft nicht leicht. Es hat tagelang geschneit und wenn man aus dem Fenster schaut, sieht man einen weißen Schneeteppich vor der Tür. Viele Gärtner besitzen heutzutage eine Schneefräse, die unheimlich wirkungsvoll ist und einem das lästige Schneeschaufeln sehr erleichtert.

Mit einer Schneefräse kann man problemlos und meist in ziemlich kurzer Zeit Schnee- und Eismengen beseitigen. Anders als beim gewöhnlichen Schippen, wo der Schnee lediglich aus dem Weg geräumt wird und sich an den Seiten des Weges anhäuft, wird mit der Schneefräse der Schnee und das Eis gefräst und wie Pulver ausgestoßen. Das ist natürlich wesentlich vorteilhafter und effektiver.

Was bei dem Kauf einer Schneefräse unbedingt beachten werden sollte, ist die Größe und Stabilität. Kleinere Menschen mit weniger Ausdauer sollten nicht auf eine zu große und schwere Schneefräse zurückgreifen, sondern sich mit etwas kleineren Geräten auseinandersetzen. Ein sicherer Umgang mit einer Schneefräse ist sehr wichtig und unabdingbar, gerade bei glatten Wetterbedingungen.

Bedenken Sie, dass eine gute Bereifung der Schneefräse ebenfalls von großer Wichtigkeit ist, um die gewünschte Wirkung zu erzielen. Gärtner haben nur wenig davon, wenn ihnen die Fräse permanent aus den Händen rutscht. Natürlich gibt es Schneefräsen in den unterschiedlichsten Varianten und mit den verschiedensten Funktionen.

Leben Sie in einem großen Gebiet mit hohem Schneefall, ist ein ein Gerät in Zweistufentechnik wohl wesentlich vorteilhafter. Zum Einen können größere Mengen Schnee über einen viel breiteren Raum gefräst werden, zum Anderen schafft man dies in sehr kurzer Zeit. Natürlich sind Geräte in Zweistufentechnik erheblich teurer und auch ein wenig aufwendiger zu handhaben.
 
Es gibt Schneefräsen mit unheimlich erleichternden Funktionen, auf die Naturfreunde immer gerne zurückgreifen, so zum Beispiel angewärmte Griffe, was das Fräsen viel angenehmer macht. Außerdem haben viele Geräte spezielle Lichtfunktionen, um einen das Schnee-Beseitigen im Dunkeln oder bei schlechter Sicht zu vereinfachen.

Besonders wichtig und was Sie unbedingt beachten sollten, wenn Sie sich eine Schneefräse zulegen möchten, ist die Entfernung der Anlaufstelle bei eventuellem Bedarf an Ersatzteilen. Schnee fällt oftmals spontan über Nacht und man kann es meist kaum voraussehen. Wenn eine Schneefräse dann nicht reibungslos funktioniert und zügig Ersatzteile gebraucht werden, sollte es eine Anlaufstelle geben, die schnell unter die Arme greifen kann.


Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Gartenfräse
Handrasenmäher
Baumscheren
Elektrorasenmäher



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (0)


Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap