Gartengemeinschaft.de

Gartentipps suchen
Unser Freund werden



Die Gartenecke
Zimmerpflanzen
Gartenpflanzen
Gartenteich
Gartengeräte
Gartenmöbel
Obstgarten
Gemüsegarten
Rasen
Schädlinge
Pflanzendüngung
Pflanzenvermehrung
Kompost
Gartengestaltung
Gartenpflege
Tipps & Tricks
Die Hausecke
Rund ums Haus
Technik & Energie
Einrichtung & Deko
Heimwerker Tipps
 

 

Gartengemeinschaft - Gartenpflanzen - Schneeball

Schneeball





Der Schneeball ist eine ungemein beliebte Blütenheckenpflanze, die einen sehr starken, süßen Duft - ähnlichem dem Flieder - verströmt. Wahrscheinlich nicht zuletzt deshalb erfreut sie sich wohl großer Beliebtheit in den heimischen Gärten.

Ihren Namen verdankt diese Pflanze übrigens ihren schneeweißen Blüten, die tatsächlich wie große pralle Schneebälle aussehen. Nach der Blüte des Schneeballs im Mai und Juni bilden sich im Anschluss kleine Beeren an der Pflanze, die im Laufe der Reife rot werden und auch essbar sind.

Teilweise werden diese Beeren sogar geerntet und zu Marmelade oder Saft verarbeitet. Auch heilende Wirkung bei Erkältungen wird diesen Beeren bescheinigt. Ihre Wirkung tun sie dann besonders gut in zerdrückter und mit Honig vermischter Form. Die Früchte wachsen an der Pflanze im August und September.

Beachten sollte man auf jeden Fall, nur reife Früchte zu ernten, weil sich erst dann Gifte abgebaut haben, die sich auch in Rinde und Blättern befinden. Gerade Kinder sollte man vor dem Verzehr der unreifen Früchte warnen, denn starke Bauchschmerzen sowie Erbrechen und Durchfall sind die Folge der Aufnahme des Giftes.

Die Pflanze hat ähnliche Blätter. Der Schneeball selbst verfügt über ovale und leicht ausgezackte Blätter, die zudem noch behaart sind. Der gemeine Schneeball liebt als Standort lehmige, feuchte Böden. Der wollige Schneeball bevorzugt trockenen, humusreichen Boden.

Wer Früchte zur Weiterverarbeitung ernten möchte, sollte den gemeinen Schneeball anpflanzen, da nur dieser fruchttragend ist. Die Zweige des Schneeballs werden häufig zum Flechten genutzt, denn sie sind sehr flexibel. Schnittgut kann sehr gut in der herbstlichen Bastelzeit verwendet werden.

Insgesamt ist der Schneeball trotz seiner vielen Verwendungsmöglichkeiten im medizinischen Bereich sowie seiner optischen Attraktivität eine sehr anspruchslose Pflanze hinsichtlich der Pflege. Auch unerfahrene Gärtner ohne den berühmten grünen Daumen können hiermit in der Gartengestaltung sehr erfolgreich sein. Wichtig ist nur, den richtigen Standort - eben sonnig bis halbschattig - für die Pflanze auszuwählen.


Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken





Beliebte Artikel:

Mammutbaum
Hainbuche / Weißbuche
Pampasgras
Geranien



Sie können mehr Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Tipps:


Leser-Kommentare (0)


Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum · Online Redakteur gesucht · Haftungshinweise · Sitemap